Back to the roots, oder: "Iss was g`scheits!" 2


Back roots, oder:
Wie ich hier -> *klick* schon damit begonnen habe, möchte ich auch heute wieder meine persönliche Reihe "Iss was g`scheits" (oder zumindest: "Iss mal was anderes und koch nicht immer den selben Schmarrn...") weiterführen. Diesmal gibt es ein weiteres Rezept aus der Rubrik "Hausmannskost" oder: Dinge, für die es keine richtigen Rezepte bei uns in der Familie gibt sondern die man einfach immer "irgendwie so in der Art"... macht.
Back roots, oder:
Heute gibt`s (nein, eigentlich - gestern gab`s)... Krautfleckerl...
Back roots, oder:
Ich wünsche euch gutes Gelingen und bitte, bitte fragt mich nicht so Dinge wie "Wie viel Zucker jetzt auf wie viel Öl genau?" - ich kann es euch nicht sagen - das hängt ja v.a. von der "Krauthappelgröße" ;O)  und euren "Süßegradvorlieben" ab  - also einfach ausprobieren oder ein "echtes Kochbuch" befragen, jedenfalls schmecken`s HERRLICH - mit viel Pfeffer (eines der wenigen Gerichte, die ich pfeffere, ich bin sonst eher von der Chili- oder Cayennepfefferfraktion...).
Habt einen schönen Tag! EINEN (Schul)Tag noch und dann haben wir hier OSTERFERIEN!!! Yippieh!
Back roots, oder:

wallpaper-1019588
Verlangsamt Sport altersbedingten Muskelabbau?
wallpaper-1019588
In 15 Minuten zum eigenen C++ Programm auf dem Raspberry Pi Zero W – Teil 1
wallpaper-1019588
Eiweißdiät
wallpaper-1019588
Bingo-Offensive gegen Impf-Deppen
wallpaper-1019588
Eyja was schon wieder?
wallpaper-1019588
Die 5 besten Tipps gegen Müdigkeit in der Schwangerschaft
wallpaper-1019588
Jack Gelee - Sie Ist Vorne Gut Gebaut (Alles Nur Geklaut)
wallpaper-1019588
Aloo Gobi (Blumenkohl-Curry)