"Bacheschnette"

Grüezi mitenand!
Am vergangenen Sonntag machten wir nochmals einen Ausflug ins verschneite Appenzellerland....

Es war ein Sonntag wie aus dem Bilderbuch....

Sonne pur....


 

und glitzernder Schnee....
 Ein Winterspaziergang an der frischen Luftmacht hungrig.Deshalb gab's am Abend bei uns"Bacheschnette";eine Spezialität aus dem Appenzellerland!

Der Ausbackteig reicht für 12 Leckerli.Dazu verührt man:225 gr. Mehl, 1 - 1.5 dl Milch, 5 gr. Salz und 2 Eier

Den Teig lässt man ca. 1/2 Stunde ruhen.

Dann taucht man die Leckerli darin!

Irgendwie erinnern mich die "Bacheschnette" an diese Geschichte ;o)Hier könnt Ihr die Geschichte, die ich meine, lesen....

"Bacheschnette" werden eigentlich im schwimmenden Öl (in der Friteuse) gebacken.Statt in der Friteuse, brate ich die Leckerli aber immer in der Bratpfanne.


Zum Schluss werden die "Bacheschnette" mit Zimtzucker bestreut!

Zusammen mit Zwetschgenkompott serviert....mmmmhhhhh..... so fein!

 Ein schönes Wochenende wünscht EuchEureYvonne
 

wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
Polar - ein eiskalter Action Film
wallpaper-1019588
Warum du einen Mentor brauchst
wallpaper-1019588
Cafés Llofriu jetzt im Mercat de l’Olivar
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis 2019: Jetzt Spiele und Projekte einreichen
wallpaper-1019588
GamesCom 2019: Die neuen Karten zu Battlefield V gibt es zu sehen
wallpaper-1019588
GamesCom 2019: Neues Tokyo Ghoul-Spiel erhält ein Erscheinungsdatum