Babyschuhe als cake topper – Tutorial

Print Friendly and PDF Babyschuhe als cake topper – Tutorial Die Frühling ist die ideale Tauf - und Kommunionszeit und viele sind auf der Suche nach einer hübschen Tortenidee oder auch kleinem Geschenk zum mit nehmen. Dafür eignen sich hervorragend diese süßen Babyschuhe, die aber natürlich auch zu einem 1. Geburtstag passen. Sie haben eine Gesamtlänge von 10 cm. Wer eine andere Größe benötigt, kann das Bild einfach größer oder kleiner kopieren.  Zu allererst diese Vorlage ausdrucken (klick hier). Dann alle Teile mit einer Schere ausschneiden.  Ich habe mit den Schuhsohlen (Teil 1) begonnen und diese komplett aus weißer Blütenpaste hergestellt. (Es geht aber auch Modellierfondant) Diese dafür ca. 3 mm dick (nicht zu dünn!) ausrollen und das Schnittteil Nr. 1 mit Hilfe eines blade tools, Skalpells oder Messers 2 mal ausschneiden (rechter und linker Schuh). Die eine Sohle umdrehen, so entstehen linker und rechter Schuh. Dann mindestens 1 Stunde, aber besser über Nacht trocknen lassen. 
Babyschuhe als cake topper – Tutorial Der Rest des Schuhs besteht aus Modellierfondant. (Dafür Blütenpaste (klick hier) und Fondant im Verhältnis 1:1 mischen, nach Wunsch einfärben und bis zur Weiterverarbeitung in Frischhaltebeuteln lagern.  Im nächsten Schritt wird vorne die „Zunge" (Teil 2)
Babyschuhe als cake topper – Tutorial
und "Kappe" (Teil 3) des Schuhs“ ausgeschnitten.
Babyschuhe als cake topper – Tutorial Die beiden Teile mit Zuckerkleber (klick hier) zuerst aufeinander kleben und dann vorne an der Sohle befestigen. Dafür einen ca. 3 mm dicken Rand mit Zuckerkleber einstreichen und ansetzen. Babyschuhe als cake topper – Tutorial Nach dem Ankleben mit etwas Watte ausstopfen, so behält alles bis zum vollständigen Trocknen seine Form.  Babyschuhe als cake topper – Tutorial Jetzt wird der Stoff des Schuhs ausgeschnitten (Teil 4) Anschließend, noch vor dem Anbringen, die Steppungen mit einem blade tool oder Messer einarbeiten, die Schnürsenkel Ösen mit Hilfe eines Strohhalmes ausstechen, dann rundherum auf die Sohle kleben. 
Babyschuhe als cake topper – TutorialBabyschuhe als cake topper – Tutorial Den Rand der Sohle (Teil 9, 11) ausschneiden, die Steppungen markieren und an den Schuh anpassen.
Babyschuhe als cake topper – Tutorial Die Lasche (Teil 6) ausschneiden, Steppungen markieren, einmal mittig zusammen falten und hinten ankleben. 
Babyschuhe als cake topper – TutorialBabyschuhe als cake topper – Tutorial Die Schnürsenkel mit Hilfe eines Lineals ausschneiden und so in die Löcher kleben, das der Eindruck entsteht, das Band würde durchlaufen. 
Babyschuhe als cake topper – TutorialBabyschuhe als cake topper – Tutorial
(Nehmt euch am besten einen echten Schuh als Beispiel zur Hand, so kann man sich das besser vorstellen) Das Schnürsenkelende schmal auslaufen lassen.  Babyschuhe als cake topper – TutorialBabyschuhe als cake topper – Tutorial Die Schuhe mehrere Tage gut durchtrocknen lassen. Ist einmal alles ausgehärtet, so halten sich die Schuhe praktisch ewig. Und ganz nach Lust und Laune kann man sie zudem noch mit Blümchen oder Straß oder Glitzer verzieren,
Babyschuhe als cake topper – Tutorial ... und hier habt ihr nochmals alles in zwei kleinen collagen zusammen gestellt. viel Spaß beim Basteln :)
Babyschuhe als cake topper – TutorialBabyschuhe als cake topper – Tutorial und wenn ihr  noch einmal eine kleine babyparty mit Zuckerschuhen sehen möchtet, dann klickt bitte hier. Babyschuhe als cake topper – TutorialBabyschuhe als cake topper – Tutorial süße Grüße, Eure Kessy
Babyschuhe als cake topper – Tutorial


wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Nachtmusik: “Riders” von Kansas Smitty’s ist der Soundtrack nächtliche Reisen
wallpaper-1019588
Luminar 4 ist da!
wallpaper-1019588
NEWS: Katie Melua kündigt Live-Album und neue Tourdaten an
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Geschenk von Sebastian Fitzek