Babybrei / Spinat-Gemüsebrei mit Naturreis

Spinat hat neben vielen Vitaminen und Nährstoffen auch einen hohen Nitrat Gehalt, daher sollten Babys unter sechs Monaten keinen Spinat essen. Auch nach dem sechsten Monat ist es ratsam, Spinat mit Gemüsesorten zu kombinieren, die einen niedrigen Nitrat Gehalt aufweisen. z.B. Karotten oder Kartoffeln.
Babybrei / Spinat-Gemüsebrei mit Naturreis
Zutaten für 2-3 Portionen:
200 g. (2) Karotten
200 g. (1/2) Kohlrabi
100 g. Blattspinat oder Mangold
50 g. Natur-Reis
100 ml. Wasser für den Reis
150 ml. Wasser zum Dampfgaren
4 TL Raps Öl
Zubereitung: 
Den Natur-Reis mit dem Wasser zum kochen bringen, anschließend auf die kleinste Stufe zurückstellen und ca. 20 Minuten quellen lassen, bis er das ganze Wasser aufgenommen hat. Die Karotten und den Kohlrabi schälen, in kleine Stücke schneiden und vorerst für 5 Minuten Dampfgaren. Den Blattspinat gründlich abwaschen, die Stiele entfernen und für weitere 10 Minuten zusammen mit dem Gemüse garen. 
Für kleinere Babys den Reis zusammen mit dem Gemüse pürieren. Für Babys ab dem achten Lebensmonat kann der Reis unpüriert unter den groben Gemüsebrei gemischt werden. Vor dem Essen das Öl hinzufügen. Pro 100 Gramm sollte ungefähr 1 TL untergemischt werden.
Babybrei / Spinat-Gemüsebrei mit Naturreis
Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen!
Babybrei / Spinat-Gemüsebrei mit Naturreis

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte