baby, you can park my car

es ist mal wieder festival-zeit in montréal. dieses mal: dokumentarfilm-festival. das heißt: ab ins kino, anschnallen und genießen. in diesem fall war es wirklich wörtlich zu nehmen. ich hatte ehrlich gesagt keine ahnung was mich unter dem titel „the parking lot movie“ erwarten würde. wie um alles in der welt soll man denn bitte einen 80-minütigen dokumentarfilm über parkplatzwächter füllen und eine spannende geschichte erzählen?

ich war wirklich skeptisch, aber ich muss sagen: selten so eine unterhaltsame aber gleichzeitig auch intelligente und irgendwo anrührende doku gesehen!

der film erzählt die geschichten von parkplatzwärtern in den usa und lebt davon, dass diese jungs alle irgendwo komplett bescheuert, der welt entrückt aber doch auch sehr liebenswürdig sind. manche von ihnen arbeiten noch immer als parkplatzwärter, andere sind mittlerweile uni-professoren. klingt unglaublich – macht aber den reiz des films aus.

sollte “the parking lot movie” also irgendwann mal in deutschland laufen: unbedingt anschauen! als kleinen vorgeschmack könnt ihr auch gerne einfach schon mal HIER klicken und euch den trailer anschauen. schließlich ist das nicht nur ein parkplatz – it’s a battle with humanity, die sogar die new york times begeistert hat. na dann!



wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!