“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Zusammen mit 1499 anderen darf ich die T- Shirt Folien

von Avery Zweckform testen !

Bekommen habe ich 2 Folien , zusammen mit der Gebrauchsanweisung .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie
“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie
“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Die beiden Folien sind für weiße bzw. helle Textilien geeignet .

Euer Drucker sollte ein Inkjet Drucker sein !

Vor Testbeginn bin ich erst einmal losgestiefelt und habe mir

2 weiße T- Shirts gekauft 🙂

Anschließend die Teilchen gewaschen und getrocknet . Das wird

von Avery empfohlen .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Dann geht es auf die Seite von Avery Zweckform und dort kann man

sich Designvorlagen anschauen .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Die Auswahl ist gar nicht sooo klein , von daher sollte man sich

überlegen , für wen man das T Shirt bedrucken möchte !?

Gibt es einen Anlass ?

Oder will man jemanden bloß eine Freude machen ?

Will man denjenigen verscheißern ? Oder möchte man vielleicht

ein Kissen oder etwas anderes bedrucken ?

Es gibt ja so viele Möglichkeiten .

Bei 2 Folien kann das ganz schön schwierig werden 🙂

Ich bin bei meinem T- Shirt Vorhaben geblieben und somit sollte

es dieses Motiv sein :

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Bevor es an´s Drucken geht ,  kann man sich eine Vorschau ansehen

und auch einen Probedruck machen .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Das habe ich getan , weil ich mir auch meiner Patronen im Drucker

nicht so sicher war .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Ok . die Farben sind noch alle gut gefüllt .

Aber so eine Vorschau hat auch seine Vorteile !

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

So kann ich mir anschauen ob es mir überhaupt gefällt und ob es

von der Größe her passt !?

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Das Motiv kommt spiegelverkehrt heraus , also später dann

aufpassen !

Nun habe ich mir das Motiv noch einmal auf die T- Shirt Folie

drucken lassen .

Zu meiner Freude habe ich die Folie sogar richtig herum eingelegt 🙂

Nun schneidet man das Motiv aus , wobei man einen kleinen Rand

stehen lassen soll .

Ecken und Spitzen sollte man auch nicht stehen lassen , da sich

diese beim Bügeln oder Waschen lösen könnten .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Jetzt geht es an´s Bügeln . Vorher noch einmal eine Probe , wo

ich das Motiv ansetzen sollte damit es auch “ gut sitzt “ .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Dann wird es auf das T- Shirt gelegt , aber passt auf das es

richtig rum liegt !

Oben sollte ja auch oben sein !

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Man braucht eine harte Unterlage , denn man soll gut aufdrücken

beim Bügeln .

Überall , besonders an den Rändern guten Druck ausüben , nie

auf einer Stelle bleiben und das Ganze eine Weile wiederholen .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Man kann auch mal schmulen und wenn man sieht , das es auf

dem Shirt drauf bleibt , dann lässt man es ca. 2 Minuten auskühlen .

Ich habe die Folie ganz vorsichtig entfernt , es hätte ja sein können

das irgendwo noch eine Stelle nicht am T- Shirt klebt .

Tat es aber nicht 🙂

Alles war genau da wo es hinsollte :

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Gucken wir uns das doch mal genauer an ! Hier an den Rändern

sieht es so aus , als wenn da jemand mit einem Stift gemalt hätte

und es nicht ordentlich ausgeschnitten hätte !?

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie
“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie
“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Das gefällt mir erstmal nicht soooo gut , aber vielleicht verschwindet

es ja nach dem Waschen ?

Das war mein 1. T Shirt ! Aber ich hatte ja noch eins und noch eine Folie !

Ich war mutig und wollte Fotos von meinen Katern zusammen mit

Pfingstrosen und Flieder haben ! Vielleicht ein wenig überladen , aber

wann druckt man schonmal Folie für ein T – Shirt aus ?

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie
“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Hier ein riesen großes Lob an die Software von Avery Zweckform !!

Es ist wirklich super einfach sich dort zurecht zu finden .

Sich seine eigenen persönlichen Bilder runter zu laden , in ein

Motiv ein zufügen oder auch eine Schrift mit dazu zu tun !

Ich hatte 4 verschiedene Fotos und es hat nicht mal lange gedauert ,

bis ich sie so hatte , das es mir gefiel .

Da kann man sich richtig austoben ! Versucht es , es ist super einfach

und macht tierisch Spaß !

Zurück zu meinem letzten T- Shirt …

Hier war ich der Meinung “ Ich kann das ja “ .

Und hatte keine Vorschau gedruckt …

Mhmm , hätte ich doch nur ! Ich hätte nämlich bemerkt das ich

beim Drucker die Papierart hätte ändern sollen .

Mein Motiv kam gestreift heraus .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Mist !! Ich habe mich richtig geärgert !! War ja meine letzte Folie .

Nun hatte ich gestreifte Kater , blöd .

Ich habe die einzelnen Motive , entgegen meines Vorhabens , einzeln

ausgeschnitten und mir sie auf das T – Shirt gepackt .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Ordentlich aufgebügelt und auch hier nachgeschaut , ob alles

auf dem Shirt blieb .

Es hat gut funktioniert , denn ich musste ja nun ein wenig aufpassen ,

bei den vielen Teilen .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Angezogen sehen sie nun so aus :

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Inzwischen haben die beiden T- Shirt´s auch den Waschtest absolviert !

Ich habe sie mittlerweilen 3 x auf links gezogen bei 30 Grad gewaschen

und geschleudert .

Ich gebe zu , ich habe mal wieder nicht gelesen , denn schleudern soll

man nur bis 1000 Umdrehungen .

Bei mir mussten sie die 1400 überstehen .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Ich würde sagen , sie sehen leicht zerknautscht aus , was aber

auch wirklich mit den Schleuderzahlen zu tun haben könnte !?

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Wie man sieht sind die Ränder immer noch da . Keine Ahnung wo

die herkommen ?

Zu Verschwinden scheinen sie wohl nicht .

“ Avery Zweckform “ T- Shirt Folie

Meine Kater haben am meisten gelitten , woran ich aber selbst

Schuld bin , weil das Foto ja schon am Anfang nicht schön war .

Ich bin von der Idee trotzdem immer noch begeistert !

Vorausgesetzt man macht alles richtig , dann kann man eigentlich

richtig coole Dinge bedrucken . Seien es Kissenbezüge , Einkaufsbeutel ,

ein Regencape für Kinder oder vielleicht eine Übergardine ?

Ich denke Umsetzungsmöglichkeiten gibt es genug . Für Geschenke ,

Verschönerungen ect. …

Die Folien gibt für helle Textilien im 5er , 10er oder im 24er Pack .

Für dunklere Sachen im 4er oder 8er Pack und für helle und dunkle

Sachen zusammen im 5er Pack .

Herzlichen Dank an “ Avery Zweckform “ !!

Ich fand den Test toll und ich bin ( trotz meiner Fehler ) absolut begeistert

und überzeugt von den Folien !



wallpaper-1019588
Mit YOUR NAME bekommen wir ein visuell-emotionales Anime-Meisterwerk
wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Von drauß‘ vom Walde komm ich her…
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
[Werbung] essence Brushed Metals nail polish 04 it's my party
wallpaper-1019588
KLEIN, FEIN, MEIN UND MIT EINEM HAPS IM MUND! Diese Schoko-Heidelbeer-Cupcakes sind der Hit auf jeder Sommerparty
wallpaper-1019588
34/100 – Next Podcast :) und Minimalisieren
wallpaper-1019588
Shaka Loves You – Summer Sessions Vol. 3 | free mixtape