Avatar (iPod touch/iPhone)

Avatar ist ein Spiel, welches nach der Vorlage des weltberühmten Films*Avatar Aufbruch nach Pandora*entwickelt wurde, aber 20 Jahre vor diesem spielt. Das Spiel beginnt ihr in einem Trainingslager, indem euch die Steuerung nahegebracht wird. Dort wird euch gesagt, dass ihr der erste Mensch seid, der in einem Avatarkörper steckt. Dann werdet ihr losgeschickt, um Unobtaniumquellen zu finden. Später versteht ihr aber, dass die*Himmelsmenschen*böse sind und so konvertiert ihr zu den Navi. Ihr müsst in der Story immer wieder Quests erledigen, welch euch von den Eingeborenen gegeben werden. Am Ende eines Quests müsst ihr einfach in euren Heimatbaum laufen, zum Auftraggeber gehen und von diesem eure Behlonung verlangen, wie z.B. Waffen oder Rüstungen. Kämpfen müsst ihr vor allem gegen Menschen oder Vipernwölfe. Später bekommt ihr auch einen Banshee, welchen ihr aber leider nur in einem Level steuern dürft. Das Gamplay ist nicht schlecht, doch leider ist die*doppelte Daumensteuerung nicht immer so genau*.

Zum Schluss können wir nur sagen, dass Avatar kein schlechtes Spiel ist, aber auch kein überragendes Spiel. Die Grafik überzeugt, aber die Story wird mit der Zeit eintönig und langweilig, denn man muss immer nur in einer Welt rumlaufen und irgendwelche Menschen, Wölfe oder sowas in der Art abknallen. Zwar haben die Entwickler versuch davon abzulenken, indem man einmal fliegen darf oder auch einmal in eine andere Welt darf (Anfang und Ende). Also für 4€ ist das Spiel etwas zu teuer, denn für so viel Geld  kann man schon etwas mehr erwarten

+schöne Grafik
o Gameplay
-etwas eintönig, mit der Zeit langweilig
-hoher Preis

Schulnote: 3-