Autoreninterview: Birgit Hasselbusch

Birgit Hasselbusch
Halli Hallo ihr Lieben, 

ich hatte wieder die Möglichkeit ein kleines Interview zu führen. Diesmal mit der Autorin des Romans "Sechs Richtige und eine Falsche" Birgit Hasselbusch. 

  1. Bitte stell dich doch am Besten meinen Lesern kurz selbst vor

    Ich bin die Frau, die am allerliebsten mit Worten jongliert: als Moderatorin im Radio, beim Bücher schreiben oder beim Rückwärtssprechen.

  2. Hauptberuflich bist du Radio Moderatorin, wann und wie bist du denn zum Schreiben gekommen? Ich habe vor über zehn Jahren in Frankreich gearbeitet - und irgendwann angefangen zu schreiben. (Bestimmt inspiriert durch Sonne und Croissants) In meinem ersten Buch (Sternchenköche) geht es um Kinder aus,aller Welt, die erzählen, was sie in ihren Ländern so machen, spielen, singen, essen.
  3. Gibt es jemanden den du gerne einmal Interviewen würdest? Sportjournalistin und Moderatorin bin ich ja auch. Deswegen ein sportlicher Interviewwunsch: Steffi Graf. Sie ist mein Jahrgang und ich wäre gespannt zu sehen, wie nah ich herankäme.Sternchenköche
  4. Ich habe gelesen du sprichst fließend rückwärts...wie kommt man auf die Idee sich dieses „Talent“ anzueignen und schreibst du deine Bücher nun auch rückwärts * g * ? Es gibt sogar schon ein Rückwärtsbuch von mir : Angesagt heißt das, ein Jugendbuch erschienen in der Reihe PINK bei Oetinger. Ein Mädchen, das rückwärts spricht , kommt mit der Fähigkeit ins Fernsehen. Aber keine Sorge, es wird hauptsächlich vorwärts gesprochen in dem Buch. In der Schule habe ich früher die Bücher aus Langeweile rückwärts gelesen - inzwischen kann ich eigentlich so gut wie jeden Satz auf deutsch, englisch, französisch und spanisch rückwärts sagen. Mein allererstes Wort war: hcabdalgnehcnöM aissuroB
  5. Liest du privat auch gerne? Wenn ja welches Buch liegt denn gerade auf deinem Nachtkästchen?

    Ich lese wahnsinnig gerne Psychothriller, in denen um die Ecke gedacht und gebracht wird. Momentan muss man bei mir aber damit rechnen, dass ich an der Analphabetin dran bin.

  6. Wo schreibst du am liebsten, wie sieht es dort aus?

    Chaotisch. Viele Zettel mit Stichworten, nicht funktionierende Stifte, Kakaotassen und leergefutterte Hanutapackungen. Entweder im Café, oder auch zu Hause auf der Couch.

  7. Mit welchen Hilfsmitteln arbeitest du? Stift und Block, Fotos, Flipchart oder etwas anderes? Mit Zetteln , auf denen ich meine Schrift nicht mehr lesen kann. Für 2014 habe ich mir ein graues Notizbuch zugelegt, in das ich ganz ordentlich(!) meine Ideen eintragen werde. Ja, das werde ich! (Hörst Du, Hasselbusch!?)
  8. Dein Roman Sechs Richtige und eine Falsche hat mir ein paar schöne Lese Momente beschert, kannst du das Buch in 3 Wörtern beschreiben?

    angesagt-9783864300110 Wünsche werden wahr!

  9. Wie bist du auf die Idee für das Buch gekommen?

    Mein Literaturagent Joachim Jessen schlug mir vor, etwas über Lotto zu schreiben. Super Idee. Hinzu kamen ein paar Prisen Liebe, Verwicklungen, Gerüchte und Gewürzdüfte.

  10. Sind die Geschichten über die früheren Lottogewinner frei erfunden oder ist die ein oder andere eine wahre Geschichte? Die Geschichten über den Millionär aus Blankenese und Kaschis heiße Imbisskiste sind erfunden. Viele andere aber stimmen. Naja, im Grunde steckt im Detail in jeder Story ein kleines Fünkchen Wahrheit.
  11. Spielst du Lotto?

    Manchmal. Mein höchster Gewinn neulich waren knapp über 20 Euro. Mein Sohn ist ausgeflippt vor Freude, und ich hab es nicht übers Herz gebracht, ihm zu sagen, dass der Lottoschein selber eigentlich viel teurer war.

  12. Jule fragt ihre Freundinnen was sie tun würden oder sich kaufen würden wenn sie im Lotto gewinnen würden. Was würdest du als erstes mit dem  gewonnen Geld tun? Einen Eisladen kaufen, der vom von mir gekauften Schauspieler Clive Owen in meinem neuen Haus in der Provence rund um die Uhr betrieben würde.
  13. Ich konnte mir beim Lesen besonders das „Würz“ gut vorstellen und ich hatte die Gewürzgerüche direkt in der Nase. Gibt es ein Geschäft das dir Vorlage für das Würz war?
    Hasselbusc_SechsRicht_9783423249911
    Im Eppendorfer Weg in Hamburg gibt es einen Kaffee, Kakao, Teeladen, den ich mir dabei vorgestellt habe. Mein Vater war früher Hamburger Im und Exporthändler für Gewürze und Heilkräuter. Den Carl im Würz hab ich ihm gewidmet.
  14. Jule trinkt ja keinen Kaffee sondern lieber Kakao. Wie sieht es bei dir aus. Kaffee, Tee oder heiße Schokolade?

    Nie Kaffee, selten Tee, immer Kakao, und am allerliebsten Mangosmoothies.

  15. Zum Schluss, gibt es schon neue Buch-Projekte über die du etwas verraten kannst?

    Ja, ich schreibe gerade am nächsten dtv- Roman. Es geht ums Suchen und Finden. Vielleicht ja auch sich selbst... Außerdem freue ich mich, dass es jetzt ein Hörbuch von Sechs Richtige und eine Falsche bei Goya Lit, Jumbo gibt.

Vielen Dank das du dir für mich und meine Leser Zeit genommen hast! 

Kommentare


wallpaper-1019588
DOOM 2600 – Auch die alte Atari-2600-Konsole bekommt ihren FPS
wallpaper-1019588
Spiele-Review: Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin [Nintendo Switch]
wallpaper-1019588
Günstiges 5G-Smartphone Oppo A54 5G im Handel
wallpaper-1019588
#1140 [Level Up] Pulchi reached Level 11!