Auswendig lernen: jedes Kind ein Superhirn?

Auswendig lernen: jedes Kind ein Superhirn?

Das Schulleben von Kindern und Jugendlichen ist geprägt vom Thema auswendig lernen und Wissen möglichst lange behalten.

Nicht allen fällt das Auswendiglernen einfach, doch wenn einige wenige Regeln beachtet werden, können Kinder (und auch wir Erwachsene) Wörter, das Einmaleins oder auch einen Text sehr viel schneller auswendig lernen. Die Experten von Mit Kindern lernen haben  für uns diese Regeln zusammen gestellt:

Möchten wir uns etwas merken, sollten wir ganz generell darauf achten, dass wir

  • den Lernstoff in kleine Portionen zerlegen

  • den Inhalt wiederholen, solange er noch im Kurzzeitgedächtnis ist

Beim Lernen von Wörtern oder dem Einmaleins können wir die Wörter oder die einzelnen Rechnungen auf Kärtchen schreiben.

Danach nehmen wir einen kleinen Stapel von drei oder vier Kärtchen und lernen diese, bis wir sie schnell und sicher abrufen können. Erst dann nehmen wir weitere Wörter dazu.

Die Regeln, die im Video vorgestellt werden, lauten:

  • nur wenige Karten auf einmal

  • bei einem Fehler sofort wiederholen

  • nicht raten lassen, sondern das Wort vorsagen, wenn das Kind sich nicht daran erinnern kann – dies verhindert, dass das Kind falsche Antworten gibt und sich falsche Wörter merkt (lernt das Kind alleine, sollte es die Karte gleich umdrehen, wenn es nicht sicher ist)

  • dafür dem Kind etwas Zeit lassen, um sich das Wort einzuprägen

  • die Wörter nicht nur sagen, sondern auch zeigen, damit das Kind das Wort über das Gehör und die Augen lernen kann

Muss das Kind einen Text lernen, dann sollte es:

  • den Text in kleine Portionen (Seiten oder Abschnitte) unterteilen
  • einen Abschnitt lesen
  • sich danach selbst (laut oder in Gedanken) erzählen, was es gelesen hat und nachschauen, ob alles richtig war
  • dann mit dem nächsten Abschnitt fortfahren
  • danach nochmals den ersten Abschnitt kurz wiederholen

Durch frühes Wiederholen kann sich das Kind die Inhalte viel schneller merken, als wenn es sich den ganzen Text immer wieder durchliest. Erzählt sich das Kind jeweils nach einem Abschnitt in eigenen Worten, was es gelesen hat, lernt es Antworten zu formulieren. Der Text wird durch das Erzählen tiefer verarbeitet und besser abgespeichert.

Da es aber mit Auswendiglernen alleine nicht gemacht ist, schenken wir heute einer Mutter oder einem Vater die Teilnahme am Seminar So entwickeln Kinder Selbstvertrauen. Denn Kinder, die sich etwas zutrauen, Probleme aktiv angehen, mit Misserfolgen umgehen können und sich dadurch nicht entmutigen lassen, kommen im Leben besser zurecht. Eltern könnten ihr Kind stärken und dazu beitragen, es erfolgreich ins Leben zu führen.

Wer Lust hat, am Seminar teilzunehmen, teilt uns via Kommentar bis heute Abend um 20 Uhr mit, welche Lerntipps fürs Auswendiglernen am hilfreichsten waren!

P.S. Sowohl Fritz+Fränzi als auch Mit Kindern lernen könnt Ihr via Facebook folgen!

weitere Beiträge passend zum Thema:


wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im August 2021
wallpaper-1019588
FreeBike 051 | 🌞 We caught the Worm! 😜 🚵 STAY fit4COVID-19
wallpaper-1019588
Buchtipp: Nationalpark Hohe Tauern
wallpaper-1019588
Notebook-Tablet Medion Lifetab Education P10912 bei Aldi Nord