Auswärts vegan: Die “Oktave” in Karlsruhe

2014-03-21 12.28.21

Heute mal wieder ein Beitrag aus der Kategorie “Auswärts vegan essen”: Ein wirklich süßes, kleines Lokal in Karlsruhe, wo man im Sommer gemütlich draußen sitzen kann (für Muttis besonders geeignet, weil es dort auch einen Spielplatz gibt und kein Autoverkehr fährt), ist die “Oktave” in Karlsruhe in der Nähe des Durlacher Tors. Es gibt dort täglich wechselnde Mittagsmenüs und eine kleine, feine Speisekarte, oft orientalisch, meditteran oder asiatisch angehaucht.

Auf Anfrage habe ich die vegetarischen Gerichte auch als vegane Variante bekommen, es gibt aber auch einige sowieso schon vegane Gerichte. Besonders gerne esse ich das mediterran gewürzte Gemüse mit Reis: Das Gemüse ist immer frisch, heiß und ultraknackig – ich habe dort noch nie latschigen Brokkoli (mein persönlicher Gemüsealptraum) bekommen!

Der Service ist aufmerksam und sehr nett, die Einrichtung gemütlich und die Atmosphäre locker und entspannt. Von der Portion werde ich gut satt und die Preise liegen zwischen etwa sieben und zehn Euro für die Gerichte. Völlig angemessen, wie ich finde – vor allem, weil es den Betreibern wichtig ist, auf Geschmacksverstärker oder andere Zusatzstoffe zu verzichten.

Und mit diesem Beitrag verabschiede ich mich aus dem Jahr 2014 und wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015 :-)



wallpaper-1019588
LAG Köln: Arbeitnehmer muss im ungekündigten Arbeitsverhältnis seine Arbeitsleistung tatsächlich anbieten; dies gilt auch bei Leistungsunwilligkeit nach einer Arbeitgeberkündigung!
wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
Auf ein Wort mit Nikola Richter | mikrotext
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
[Neuzugänge] KW 8 ... ein toller Gewinn, ein absolutes Must-Read und das erste von Annie Laine ^^
wallpaper-1019588
Mietspiegel – der Kompass der Wohnungssuchenden
wallpaper-1019588
Mit der Trendfarbe Rot Signale setzen
wallpaper-1019588
Babypause-Schwangerschaftsrückblick und Off time