Austauschtag, Unis, Prom, und und und


Bei uns ist vor einigen Tagen ein Schuelerwohnhaus teilweise abgebrannt. Niemand ist verletzt aber einige Schueler haben fast alles im Feuer verloren, was sie hier hatten. Traurig ist, dass die Dorms von "Unschuldigen, Netten" abgebrannt sind, waehrend die "Rehab" Seite noch steht. Die Schueler des betroffenen Hauses (Sunley) sind jetzt in der Burg untergebracht. Und das so kurz vor den Examen...
Einiges im Kurzueberblick:

  • International Show: Supertolle Taenze und Vorfuerungen aus aller Welt in einer etwa 2 stuendigen Show. Es war klasse. Yuexin, eine meiner besten Freundinnen hier, hat einen chinesischen Tanz vorgefuerht, der viel Aehnlichkeit mit Ballett hatte und in mit einem traditionellen Gewand mit sehr langen Aermeln und am Ende mit einem Faecher getanzt wurde.

  • Interfaith Conference: Ich lernte neues ueber die Religion des Sikh, diskutierte ueber Gott und das Boese und hoerte einem Ehepaar zu, dass uns zur Bahai Religion bekehren wollte.

  • EMC: Ich hab die Kletter- und Kanupruefung bestanden. Mal sehen, ob ich meinen Lifeguard-Schein bekomme. Dafuer muss alles perfekt laufen; imTheorie- und Praxisteil. Leider bin ich nicht so kraeftig und deswegen nicht besonders ueberzeugend. Mir tun die Schueler leid, die mit mir ueben.

  • Die Ungarn: Ich habe ungarische Volkstaenze gelernt. Es war echt lustig und die ungarischen Austauschschueler sind sehr nett. Die schoenste Zeit erlebt man irgendwie immer, wenn man eigentlich arbeiten sollte.

Mit IEA haben wir einen Austauschtag mit der Schule in Llantwit (45 min zu Fuss weg) organisiert, damit wir einen Einblick in das britische Schulsystem bekommen. Erst hatten wir einen Tag, an dem wir einigen Schuelern unsere Schule gezeigt haben. Wir wollten eigentlich zeigen, dass wir keine "Reichenschule" sind. Aber gerade als wir an der Seafront waren, spielten drei 2nd-years Golf von den Klippen ins Meer... Dann waren wir fuer einen Tag dort. Es war schon sehr anders, ich hatte aber nur 2h, da mein Austauschpartner den Rest frei hatte. Der Rueckaustausch war auch nett. Die meisten mochten unser Schulsystem lieber als ihr eigenes.


Viele unserer 2nd-years haben herausgefunden, welche Unis sie angenommen haben. So viele gehen auf richtig gute Unis (wir haben alle Ivy-Leagues (Harvard, Yale, Princeton, ...) vertreten, Oxford, Camebridge, LSE,..., fast alles was einen Namen hat). Ich glaube schon, dass einige AC nur als Sprungbrett fuer gute Unis nutzen. Ausserdem schicken alle richtig guten Unis Vertreter hier her, die Praesentationen ueber die Unis halten und Fragen beantworten.


Austauschtag, Unis, Prom, und und undAm Samstag war Prom. Ich ging mit Adrian, einem Freund aus Hong Kong, hin. Es war echt nett, mit Musikvorfuehrungen in unserem wunderschoenen Glasssaal und anschliessend Disko. Die grosse Halle war zum Abendessen leider wie fuer einen Kindergeburtstag geschmueckt (bunte Ballons und Girlanden) und wir bekamen normales Kantinenessen, was nicht ganz zur Stimmung passte. Der Abend danach war aber wie gesagt wunderschoen.


Interessante Fakten: 1.) Unsere graphischen Taschenrechner sind pink mit Blumen drauf. Das war etwa 10 Pfund billiger pro Stueck fuer die Schule. 2.) Alle Vorfuerungen, Talentshows, Wettbewerbe und Prom kosten meist um die 3 Pfund. Die Einnahmen sind Spenden. Jeder Schueler hier spendet also jaehrlich mehr oder weniger freiwillig einen betraechtlichen Betrag an Hilfsprojekte.


wallpaper-1019588
Bücherliste Mai 2020
wallpaper-1019588
Gewaltenmonopol
wallpaper-1019588
F1 2020 - Ein kleines Stück Orient im Reveal des Hanoi Street Circuit
wallpaper-1019588
Flipbook basteln mit Kindern