Aussie Pflegeserie "Frizz Miracle" - Not worth the hype

Mit meinen langen und leicht störrischen > Naturlocken bin ich grundsätzlich und immer auf der Suche nach den ultimativen Pflegeprodukten, um meine Haare schön glänzend, geschmeidig und gut kämmbar zu machen.

Natürlich konnte auch ich mich nicht lange dem Hype um die auf verschiedenen Blogs als Wundershampoos angepriesenen Produkte von AUSSIE entziehen und habe mir die Pflegeserie "Frizz Miracle" zugelegt.



Frizz Miracle Shampoo 300ml - €5,95Frizz Miracle Conditioner 250ml - €5,953 Minute Miracle Frizz Remedy Intensivkur 250ml - €7,95
Die Aufmachung der einzelnen Produkte hat mir ganz gut gefallen, die Beschreibungen auf den Flaschen "für unartiges, krauses Haar"  und bei Anwendung: "Flasche öffnen (hilft)" ganz unterhaltsam gemacht, aber darum geht es natürlich nicht.
Mit knapp €20 ist diese Pflegeserie schon mal kein Schnäppchen und man muss an der Kasse erst einmal tief Luft holen.

Der Geruch, den viele als so toll empfinden, der an alte Kaugummi kauenden Zeiten mit Hubba Bubba erinnert, löst bei mir nicht unbedingt Verzückung aus. Beim Auftragen und unter der Dusche riechen alle 3 Produkte schon extrem, später in trockenem Haar finde ich den Geruch ok, mehr aber auch nicht. Vielleicht bin ich aber nur zu geruchsempfindlich.

Die ersten 2 Wochen haben Shampoo, Conditioner und Intensivkur genau den Job gemacht, den ich von solchen Produkten erwarte. Meine Haare waren weich, fühlten sich sehr gut an, die Kämmbarkeit war gut, teilweise sogar sehr gut, wenn ich die Kur länger habe einwirken lassen als in der Anwendung angegeben. Ich dachte schon, sollte das so bleiben, kann ich mich sogar mit dem Kaugummiduft anfreunden...


In der dritten Woche kam leider die große Wende, die mit einer leicht juckenden Kopfhaut begann, was innerhalb der nächsten Tage immer schlimmer wurde und sich sogar kleine Pickelchen bildeten. Ich merkte, dass ich das Shampoo ohne den Conditioner oder die Kur überhaupt nicht mehr anwenden konnte, die Haare fühlten sich schon beim Waschen störrisch und verknotet an.

Die Kämmbarkeit war auf ein Minimum reduziert, ich hatte teilweise Mühe, überhaupt noch mit einer Bürste durch die nassen Haare zu kommen, weil diese nach dem Waschen aussahen wie kleine Vogelnester, so verknotet waren meine Haare.
In trockenen Zustand - ich lasse meine Haare grundsätzlich lufttrocknen - zogen sich die Locken sehr schnell zusammen und verknoteten wieder.
Meine Haare sind nach 4 Wochen und einer Haarwäsche alle 2 Tage so trocken und störrisch geworden, dass ich kurz davor bin zu weinen. Sowas kenne überhaupt nicht.

Leider habe ich mir viel zu spät die Mühe gemacht und die Inhaltsstoffe der Produkte gegoogelt. AUSSIE ist definitiv nichts für empfindliche Köpfe. Am Beispiel des AUSSIE Frizz Miracle Shampoos findet Ihr bei Codecheck eine Übersicht und Bewertung der > Inhaltsstoffe.


 

Normalerweise bin ich nicht so empfindlich, ich benutze sonst auch Shampoos mit Silikonen und das bislang ohne Probleme. Aber scheinbar vereint AUSSIE hier Inhaltsstoffe, die weder mir noch meinen Haaren gut tut.

Natürlich bin ich enttäuscht, über mich selbst, dass ich mir nicht vorher mehr Gedanken zum Inhalt gemacht habe, aber vorallem, dass eine derartige angepriesene Haarpflege so unglaublich schlechte Inhaltsstoffe hat.


Die AUSSIE Werbekampagne hat sicherlich mehr als gut funktioniert, denn auch ich bin dem Hype erlegen. Die Philosophie des Unternehmens "Schöne Haare sind nicht alles, aber schon mal ein guter Anfang" kann ich nicht unterschreiben.
Die Produkte habe ich natürlich abgesetzt und ich kehre nach 1 Woche mit meiner gewohnten Haarpflege wieder langsam auf einen Normalzustand meiner Haare und Kopfhaut zurück.
Auf anderen Blogs habe ich ähnliche Erfahrungsberichte gelesen.
Den moralischen Zeigefinger, dass AUSSIE zum Procter & Gamble Konzern gehört, der nachwievor Tierversuche durchführen läßt, lasse ich mal in der Tasche. Leider gibt es immer noch viel zu viele Unternehmen, die durch Gesetzeslücken den Tierschutz umgehen.
Was sagt Ihr zu den AUSSIE Produkten, seid Ihr begeistert oder ähnlich enttäuscht wie ich?

wallpaper-1019588
Iberico, gebeizt mit Spargel, Brunnenkresse, Bärlauch
wallpaper-1019588
Sind wir alle überlastet ohne es zu merken?
wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Real in Anime: Attack on Titan mit Shrek als Gegner!
wallpaper-1019588
[Rezension] Redwood Love, Bd.2: Es beginnt mit einem Kuss - Kelly Moran
wallpaper-1019588
Google Assistant kommt für NVIDIA Shield TV
wallpaper-1019588
Die “beste” Villa Europas befindet sich auf Ibiza