Ausflug zum Golden Rock oder eine rasante Fahrt mit dem LKW

Schon lange Zeit hatte ich den Traum einmal am Golden Rock zu stehen. Von Yangon aus mache ich einen Ausflug zum Golden Rock. Um 6:00 Uhr morgens wartet unser Fahrer bereits am Hotel. Zuerst geht es in nördlicher Richtung aus Yangon hinaus. Die Fahrt wird ca. 4 Stunden dauern und wir überqueren verschiedene Flüsse. Unser Fahrer merkt, dass wir gerne Bilder machen und hält an einem Fluss, bei dem eine Frau Fische fängt. Die Fische werden anschließend zum Trocknen in die Sonne gelegt.

Praktischerweise kann man die Fische hier auch gleich kaufen. Wir belassen es erst einmal bei den Bildern.

Und während der Fahrt sind uns immer wieder diese Knollen aufgefallen. Diese Burmesin verkauft die Knollen direkt an der Strasse.

Mit dem LKW zum Golden Rock

Am Fuß des Berges in Kinpun endet die Fahrt mit unserem Fahrer. Wir müssen Umsteigen. In einer Art Busbahnhof warten die LKW mit Sitzbänken auf der Ladefläche. Unser Fahrer bringt uns zu einem wartenden LKW und wir setzen uns gespannt hin. Der LKW fährt erst los, wenn auch der letzte Platz besetzt ist.

Der Goldene Fels liegt auf einem Berg in 1.100 Meter Höhe. Die Fahrt auf den Berg hinauf ist wie eine Achterbahnfahrt. Mit viel Schwung nimmt der LKW die Kurven. Wir sind heil dabei oben angekommen.

Vom Aussteigen müssen wir noch eine Strecke bergauf und bergab gehen. Unterwegs kommen wir noch an einer Kasse vorbei. Ausländer müssen Eintritt zahlen.

Wir ziehen die Schuhe aus und kommen noch an einem kleineren Goldenen Fels vorbei.

Am Goldenen Fels

Der Golden Rock oder Goldener Fels ist eine der heiligsten buddhistischen Stätten in Myanmar. Die Pilger strömen in Massen zu dieser Pilgerstätte. Von einiger Entfernung erblicken wir dann zum ersten Mal den Golden Rock.

Viele der Pilger campieren hier oben auf dem Plateau.

Ich hatte mich bei der Fahrt mit dem LKW noch gewundert, wie einige bepackt sind. Auch viele Träger bieten sofort ihre Dienste an. Wir bahnen uns den Weg durch die vielen Menschen.

Der einheimische Name ist Kyeikhteeyoe Pagode und bedeutet Stupa auf dem Kopf des Einsiedlers. Ein Einsiedler soll für eine Pagode einen Fels auf den Berg gebracht haben, der exakt seinem Schädel gleichte. Von Buddha soll dieser Eremit eine Haarrelique geschenkt bekommen haben. Von zwei Haaren soll der Fels festgehalten werden.

Die Menschen drängen sich hier oben. Ich bin mit der Kamera beschäftigt und bekomme am Rande mit, dass eine junge Burmesin ein Bild von mir macht. Ich möchte ihr einen gefallen machen und biete ihr an, dass sie ein Selfie mit dem Golden Rock machen kann. Innerhalb weniger Sekunden bin ich von vielen jungen Frauen umringt, die ein Bild mit mir zusammen machen möchten. Ich muss mich am Ende losreissen, damit ich selbst noch was vom Goldenen Felsen habe.

Ich umrunde einmal den Goldenen Felsen. Oben, direkt am Felsen drängen sich die Pilger, um Blattgoldblättchen am Felsen anzubringen.

Über das Plateau geht es an verschiedenen Gebäuden vorbei zurück Richtung LKW.

Die Bedeutung der Gebäude und Tempel auf dem Plateau kenne ich nicht.

Auf den Weg zum Goldenen Felsen gibt es einige Restaurants mit Ausblick. Wer eine Pause machen möchte, hat hier Möglichkeiten.

Die Fahrt nach unten mit dem LKW ist übrigens nicht so wild. Wir haben uns beeilt, damit wir noch die Sehenswürdigkeiten von Bago auf dem Rückweg ansehen können.

Übernachtung am Golden Rock

Im Vorfeld haben wir uns überlegt, ob wir am Golden Rock übernachten sollen. Die Ortschaft Kinpun kam dabei für uns nicht in Frage. Wenn dann oben auf dem Berg, um beim Sonnenaufgang und -Untergang schöne Bilder zu machen. Es gibt oben zwei Hotels:

Mit dem Mountain Top Hotel hatten wir per eMail Kontakt, doch war uns der Preis einfach zu hoch. Das Hotel lässt sich seine exklusive Lage bezahlen. Das Kyaik Hto Hotel habe ich erst oben entdeckt. Es hat einen Ausblick auf die Landschaft wie auf dem Bild oben vom Restaurant. Es ist auch deutlich günstiger als das andere Hotel.

Tipps und Informationen zum Ausflug zum Golden Rock

  • Der Ausflug zum Golden Rock ist ein Highlight und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Myanmar.
  • Die Fahrt von Yangon zum Goldenen Fels bzw. Kinpun dauert etwa 4 Stunden mit einem Fahrer.
  • Der Preis liegt bei 100 bis 150 US$
  • Du solltest unbedingt zwischen 5 und 6 Uhr starten.
  • Du kannst dann bei diesen Ausflug zum Golden Rock auf der Rückfahrt mit der Besichtigung von Bago kombinieren. Die Fahrt nach Bago dauert 2 Stunden.
  • Dafür haben wir unterwegs auf Stopps verzichtet und auch nicht extra zum Essen einen Stopp eingelegt.
  • Die Fahrt mit dem LKW kostet 2.000 Ks. auf den vorderen Sitzen und 1.500 Ks. auf den hinteren Sitzen (die Burmesen möchten unbedingt hinten sitzen und Geld sparen. Würde dir raten, diesen wegen 500 Ks. nicht die Plätze wegzunehmen).
  • Ab Kipun dauert es mit Fahrt auf den Berg und Fußweg etwa 1 Stunde bis du den Golden Rock erreicht hast.
  • Der Eintritt zum Goldenen Felsen kostet 10.000 Ks.
Ausflug zum Golden Rock oder eine rasante Fahrt mit dem LKW

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.


wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku
wallpaper-1019588
Schmiedeeiserne Zäune aus Polen – repräsentativ, individuell und preislich attraktiv
wallpaper-1019588
Die Terrasse sommerfit gestalten
wallpaper-1019588
7 DIY-Geschenke fürs Gotti, die günstig und einfach sind