Aus Dorfkatzen Werden Stadtkatzen - Geht Das?

Jeden Tag wird es nun etwas ungemütlicher in unserer alten Wohnung.

Auch für unsere Stubentiger.

Dinge stehen nicht mehr an den gewohnten Plätzen - die Gänge wachsen langsam zu mit unzähligen Kartonstapeln.

So etwas finden die stets neugierigen Katzen zwar erstmal interessant, aber so auf Dauer mögen sie große Veränderungen nicht.

Mika, unser roter Kater, ist schon etwas älter. Wir haben ihn aus einem kalifornischen Tierheim und er ist mit uns nach Deutschland gezogen.

Im Sommer geht er ab und zu mal raus, aber die restliche deutsche Jahreszeit verbringt er lieber drinnen.

Ein Winterfell läßt er gar nicht erst wachsen. 

Er hat ein ausgeklügeltes Fitnessprogramm, welches er täglich rennend und spielend im Flur absolviert und was ihn offensichtlich fit hält, denn er ist super in Form.

Ein typisch gesundheitsbewußter Kalifornier eben :-)

Unsere anderen beiden Kater sind Brüder und ich habe sie vor drei Jahren als Katzenbabys von einem Kanadaurlaub mitgebracht. Sie sind Freigänger und lieben ihre nächtlichen Streifzüge.

Als ich sie mitbrachte, schüttelten alle nur den Kopf und prophezeiten den baldigen Straßentod, denn wir leben zwar in einem kleinen Ort, aber direkt an der zweit-befahrensten Straße des Dorfes. 

Aber alles ging gut. 

Nun ziehen wir in die Stadt - eine Kleinstadt zwar - aber eben Stadt.

Und wieder schlagen alle Alarm. Das könne man doch nicht machen!!! Wie soll das denn funktionieren?

Ehrlich gesagt - ich weiß es nicht.

Ich weiß nur: Katzen sind schlau und  - zwar oft nicht gerne - aber doch durchaus auch anpassungsfähig. 

Trotzdem werde ich nervöser je näher der Umzugstermin rückt.

Wir ziehen in eine ruhige Gegend umgeben von schönen, großen, alten Gärten (und neueren noch nicht so schönen), haben aber selbst keinen Garten. 

Wenn ich bei der neuen Wohnung vorbeifahre, sehe ich manchmal Katzen in die Büsche huschen oder auf dem Bürgersteig sitzen.

Katzenleben ist also definitiv möglich in dieser Gegend.

Wir werden im ersten Stock wohnen und teilen das Treppenhaus mit drei weiteren Parteien.

Ich glaube, es wird alles gut, wenn diese drei Parteien Katzen mögen - zumindest dulden.

Wish us luck... 

Und falls jemand Tips zum Umzug mit Katzen hat, dann wäre ich sehr dankbar!

Cats on a table, Katzentisch

Ach ja - am Thema Katzen auf dem Tisch und generellem Gehorsam arbeiten wir noch...

Dank Instagram weiß ich, wir sind nicht allein als Erziehungsversager.

DANKE!

Happy Day,

Anette 


wallpaper-1019588
Huawei MatePad Paper E-Ink Tablet kostet 499 Euro
wallpaper-1019588
Hunderasse für Berufstätige
wallpaper-1019588
BIO HOTELS: Natürlich & nachhaltig Urlauben
wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku