Auferstanden von den Toten?

Es wäre zu schön, wenn stimmen würde, was der "Bote der Urschweiz" vermeldet: Die Luftseilbahn auf den Urmiberg soll doch weiter betrieben werden - obwohl sie Ende Oktober eigentlich zum letzten Mal gefahren ist und ihr Tod (auch in diesem Blog) vermeldet wurde. Der neue Eigentümer ist angeblich ein Natur- und Tierfreund aus dem Kanton Zug - und ganz sicher ist er, da die Anlage nie gross Geld bringen wird, ein Idealist.