auf nach Indien

auf nach IndienNeulich war es mal wieder soweit. Ich saß in meinem Büro und starrte in den Rechner. Die Decke fiel mir auf den Kopf und mir ging der ewige Kreislauf aus immergleichen Motiven und Nachbearbeitung gerade mal wieder gehörig auf den Senkel. Einfach kurz raus in die Kälte und die Finger am Auslöser abfrieren lassen – diese Erfahrung hatte ich mir in den letzten Wochen bereits zu oft gegönnt . Ich blätterte in meinem Kalender und mir wurde beim Anblick der dünn gesäten, freien Tage in diesem Jahr schon wieder ganz schummrig. Bevor die Hochzeitsfotografen Saison so richtig losgeht, täte ein Tapetenwechsel ganz gut.

Einfach nur mal ne Woche in den Süden fliegen und den Wanst in die Sonne hängen, ist zugegebenermaßen nicht wirklich mein Ding. Mich dürstete nach neuem Licht, anderen Eindrücken und spannenden Motiven. Fragt mich nicht warum, aber ich hatte eine Stunde später einen Trip nach Delhi gebucht. Mir doch egal! Flieg ich einfach mal hin. Ich wollte noch nie nach Indien fliegen und fand das einen guten Grund. Die beste Ehefrau (von allen) applaudierte zu meiner großen Verwunderung und zeigte damit, dass sie diesen Titel zurecht trägt!

Verrückterweise ergab es sich, dass ich ein sehr spannendes Hochzeitsfotografen-Pärchen kennenlernte, dass dort zufällig zur selben Zeit eine Hochzeit fotografiert und mich als “Second-Shooter und Assi” mitnimmt. Das Leben kann so wunderbar sein. So, nun bin ich mittlerweile stolzer Besitzer eines niegelnagelneuen Passes mit tollem Indien-Visum drin. Und nächsten Montag geht es los – 10 Tage Indien. Ich bin kein großer Freund langer Planungen, deshalb hab ich mich nicht wirklich vorbereitet. Naja, stimmt auch nicht – ich zermattere mir seit dem Moment der Buchung, welche Kamera(s) ich mitnehmen soll. Alles andere überlege ich mir im Flieger… Ich hab mir einen tollen, indischen Reiseführer gekauft, der so dick ist, dass ich ihn gar nicht erst angerührt habe. Ich hab noch kein Hotel und keinen Fahrer (von der eigenen Fahrerei soll man dort ja tunlichst die Finger lassen). Ich hoffe, von dort aus bloggen zu können und Euch über alles informieren zu können.

Und nun: Habt ihr Tipps?


wallpaper-1019588
Der Jobradar für das 2. Quartal 2018 ist erschienen!
wallpaper-1019588
Halloumi Fries mit Joghurtsauce
wallpaper-1019588
DIY-Tipp:Geschenk-Anhänger schön gestalten mit Stempeln, Modelliermasse & Co.
wallpaper-1019588
Geschenke-Tipp zur Geburt -Personalisierte Holzwürfel von Avie-Art + VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Hab meine neuen neon Aquarellfarben ausgetestet. Und eine pinke Feder ist entstanden. Schließlich ist die Challenge ja immernoch mit dem Thema Federn 😁 Macht doch auch mit unter dem Hashtag #buntundgluecklich präsentiert von @diyundso @wolkenmalerin_ u...
wallpaper-1019588
Deutschland ist nicht nur das Sozialschlaraffenparadies für Araber und Afrikaner, sondern auch für EU-Einwanderer
wallpaper-1019588
Spachtel Test 2019 : Vergleich der besten Spachtel
wallpaper-1019588
Schamel - Rachenputzer