Atlantik aktuell: TOMAS verlassen kurz vor Jamaika und Haiti überraschend die Kräfte

Nachdem gestern noch Hurrikanwarnung auf Jamaika ob der zu erwartenden Ankunft des Zyklons TOMAS aktiviert und auch auf Haiti mit den Vorbereitungen auf TOMAS' Ankunft begonnen wurde, hat sich nun die Situation ziemlich überraschend deutlich entschärft.
Eine überzeugende Erklärung für dieses Nachlassen der Intensität haben die Experten bei der NOAA nicht zur Hand - und geben dies auch unumwunden zu - aber Fakt ist, dass ein Hurricane Hunter, der TOMAS heute Morgen untersuchte, keine Sturmwinde mehr feststellen konnte. Als Konsequenz wird der Zyklon nunmehr nur noch als Tropische Depression (Tief) geführt. Am Nachmittag soll ein weiterer Hurricane Hunter das Gebiet besuchen und es scheint fraglich, ob danach überhaupt noch Anlass bestehen wird, TOMAS als Zyklon zu bezeichnen.
Auf Jamaika ist allerdings noch immer "Sturmbeobachtung" (Tropical Storm Watch) aktiv und die NOAA warnt, dass am kommenden Wochenende auf Jamaika und Haiti auf jeden Fall mit starken Regenfällen und deren Konsequenzen (Hochwasser, Fluten, Erdrutsche etc.) gerechnet werden muss, weshalb Touristen trotz der Entwicklung große Vorsicht walten lassen sollten. Vor allem in der Nähe von Flüssen (Hochwasser und Fluten), am Strand (Strömungen) und Berghängen (Erdrutsche).

wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Hawks wird erster DLC-Charakter in „My Hero One’s Justice 2“
wallpaper-1019588
[Kosmetikmord] Aufgebraucht im Januar 2020
wallpaper-1019588
Neues Kamera-Smartphone Vivo V19 vorgestellt
wallpaper-1019588
[Kosmetikmord] Aufgebraucht im Dezember 2019