Athena 7 Minute Lift : Meine Erfahrung

Hallo meine Lieben :) Wie geht es Euch?
Diese Woche hatte ich die Gelegenheit, die Athena 7 Minute Lift Anti-Falten Methode von Adonia zu testen! Vielleicht habt ihr schon über die neue "Anti-Falten Sensation" aus den USA gelesen, oder sogar habt ihr diese  Woche die Reportage bei Taff auf Pro Sieben darüber gesehen?  
Bei Anti-Falten Pflegen bin ich eher sehr konservativ und kaufe je nach Laune entweder Chanel, Dior oder Liérac. Um ganz ehrlich zu sein, bin ich bis jetzt noch nie auf eine Creme gestoßen, wobei ich denken musste :" Wow, seitdem ich die benutzt, sehe ich viel besser aus". Ich bin auch nicht der Typ, der krampfhaft jung-aussehend bleiben möchte. Ich pflege mich,  habe aber keine Angst von Falten. Botox oder sogar chirurgische Eingriffe kommen für mich nicht in Frage. Was mir eher stört, ist, dass ich manchmal einfach "müde" aussehe.  Wann es extrem ist, dann gönne ich mir eine Gesichtsbehandlung in einer Schönheitsinstitut, das komplettes Programm,  und schon sehe ich wieder gut aus! Aber das gleiche Ergebnis habe ich  leider noch nie zu hause mit meinen eigenen Produkte erreichen können. 
 Also, zurück zur Athena 7 Minute Lift Methode: ich habe die Reportage auf Pro Sieben gesehen, "Schönheitstrick der Stars, Faltenglättung in nur 7 Minuten"  und war schon sehr neugierig, ob das wirklich so schnell und drastisch wirkt, wie behauptet!  
Gestern ist die Creme angekommen, und gestern Abend habe ich mir den mitgelieferten CD Rom angeschaut und fand es schon mal sehr informativ. Nur die Damen, die über die Wirksamkeit der Creme berichteten, waren um einiges  älter als ich. So dass ich überlegte, ob die Creme nicht zu reichhaltig/zu stark für mich ist? 
Soooo, heute Morgen stand ich da mit meinem Tiegel und Pinsel vor dem Spiegel ;) 
Und so funktioniert das laut Einleitung: mit dem angefeuchteten Pinsel auf Linien und Fältchen rund ums Auge, auf der Stirn, den Wangen oder dem ganzen Gesicht leicht auftragen und sich entspannt zurücklegen. Aufs ganze Gesicht fand ich für mich eindeutig zu radikal und bei nicht notwendig, sodass ich mich nur auf meine "kleine Problemzonen" konzentriert habe, dass heisst, eine kleine Zornfalten zwischen den Augen und meine Augenringen. Nach dem Auftragen hieß es unbedingt 7 Minutenlang entspannt bleiben: also nicht reden, nicht lachen, sondern absolut Mimikfrei bleiben. 
Und tatsächlich: nach ein paar Minuten spürte ich das Soforteffekt: ich spürte, wie die behandelte Zonen vorübergehend "starr" wurden und dachte erst, um ganz ehrlich zu sein, "was zum Teufel ist das", denn dieses Gefühl hatte ich noch nie erlebt! Im Spiegel war aber sichbar, wie die Zornfalte von Minute zu Minute schwächer wurde, sie wurde geglättet, bis sie ... einfach nicht mehr da war!  Auch meine Augenringe waren fast Weggezaubert und ich sah auf jeden Fall viel frischer aus. Ich war begeistert :)
Danach habe ich mich wie immer geschminkt und da muss ich zugeben, dass ich nicht zu 100% zufrieden war. Ich sah zwar viel frischer aus, aber ich hatte anscheinend zu viel von der Athena Creme aufgetragen, sodass weiße Linie unter meinem MakeUp sichtbar waren, dort wo ich sie aufgetragen hatte. Aaaalso habe ich mich komplett abgeschminkt, und die Behandlung wiederholt. Diesmal habe ich viel weniger Produkt aufgetragen, und es hat es mit dem Schminken danach super geklappt. und ich war/bin immer noch  mit dem Ergebnis total zufrieden :)
Mein Fazit: ein tolles Produkt! Ich werde sie auf jeden Fall weiter benutzen, z.B wann ich ausgehe.
PS: Die Athena Creme gibt es z.B bei Pool in München, oder bei www.adoniagermany.de zu kaufen.

Athena 7 Minute Lift : Meine Erfahrung


wallpaper-1019588
Android-App Google Play Services mit 10 Milliarden Downloads
wallpaper-1019588
Zu viel Protein: So reagiert dein Körper
wallpaper-1019588
Baby-Signale: So deuten Sie, was Ihr Baby braucht
wallpaper-1019588
Richtiges Lagern im Kühlschrank: Tipps und Tricks