Asus: Neue Mainboards mit AMD-A75-Chipsatz

ASUS stellt fünf F1A75-Mainboards basierend auf dem neuen AMD-A75-Chipsatz vor. Umfangreiche Übertaktungsoptionen der F1A75 Serie sollen das Maximum aus der APU und der auf dem Kern integrierten Grafiklösung herausholen.
Die Asus F1A75-Serie setzt auf die Asus-exklusive digitale Spannungsversorgung DIGI+ VRM und das intuitive UEFI BIOS. Das F1A75-V Evo ist, laut Asus, das weltweit erste FM1-Sockel-Mainboard, das AMD CrossFireX mit dualem x8/x8 PCI-Express-Modus unterstützt. Zudem bieten alle Asus F1A75-Mainboards nativen Support für USB 3.0 und SATA 6GB/s. Die Asus-Mainboards der F1A75-Serie basieren auf dem aktuellen AMD-A75-Chipsatz mit Sockel FM1 und unterstützen damit AMDs neue APUs mit integrierter Grafiklösung der AMD-Radeon-HD-6000-Serie. Bei Verwendung einer zusätzlichen PCI-Express-Radeon-Grafikkarte kann der Radeon Dual Graphics Modus genutzt werden, um die Performance zu erhöhen.
View the original article here

wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
In der Corona-Krise bettelt Madrid bei den Reichen
wallpaper-1019588
Die erste Ausgabe der Tennismeisterschaften “Mallorca Championships” ist abgesagt worden
wallpaper-1019588
Oliver Bernd – Wir lieben das Leben
wallpaper-1019588
Die Regierung wird im April dieses Jahres mit der Zahlung von Mietzuschüssen beginnen