Assassin’s Creed Brotherhood – Da Vinci’s Verschwinden

Assassin’s Creed Brotherhood – Da Vinci’s Verschwinden6. April 2011, 10:13
Einsortiert unter: PC, Xbox - 360, Zocken! | Schlagwörter: Add-on, addon, Assassins Creed, Brotherhood, Cesare Borgia, Da Vinci, Da Vinci's Verschwinden, DLC, Ezio Auditore, Leonardo Da Vinci, Pythagoras, Rom, The Da Vinci Disappearance, Ubisoft

Assassin's Creed Brotherhood

„Nach dem Fall der Borgia in Rom wird Leonardo Da Vinci von einer okkulten Untergrund-Sekte entführt. Ezio beginnt eine unermüdliche Suche nach gestohlenen Gemälden, damit er Leonardo finden kann, bevor es zu spät ist. Auf dem Weg entdeckt er zwei neue Schauplätze und zwei neue Gameplay-Features.“

Bevor ich hier ins Detail gehe, möchte ich vorerst die berechtigte Frage beantworten: „Lohnt sich das DLC überhaupt?“ Jaein
Jemand wie ich, der den Multiplayer von Assassin’s Creed Brotherhood nicht spielt, ringt vielleicht (so wie ich) mit der Entscheidung. Denn es warten nur rund zwei Stunden Spielzeit im Singleplayer. Dennoch bereue ich es nicht. Es reicht eigentlich schon sich eine von zwei Fragen zu beantworten: „Bin ich ein Fan der Serie“ und „Bin ich an der Geschichte interessiert?“ Wenn du, als Spieler, dir eine der beiden Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, solltest du dir das DLC kaufen.
Als begeisterter Multiplayerspieler hat man sich das Addon wahrscheinlich sowieso bereits geholt, da mehrere Features, wie z.B. Charaktere und Maps zum MP hinzufgefügt wurden.

Was erwartet denn nun den Spieler in „Da Vinci’s Verschwinden“?
Nachdem man sich im Besitz des DLC’s befindet und bereits im Spiel ist, gibt es ein neues Icon auf der Karte. Dort angekommen startet eine Art Sequenz. Während des Starts reden zwei Personen miteinander. In meinem Fall waren es die beiden unbekannten, die nun Desmond im Animus beobachten. Ich weiß nicht, wer dann spricht, wenn man das Spiel nicht durchgespielt hat (denn das DLC findet statt, während man ein Schiff sucht, um zu Cesare zu gelangen).
Daraufhin beginnt es dann. Ezio betritt Leonardo’s Haus und unterhält sich mit ihm. Dieser Stellt während des Gesprächs fest, dass sein Gehilfe, Salai, nicht anwesend ist und Ezio, gutherzig wie er ist, sucht ihn. In Volpe’s Kneipe betreibt er zu diesem Zeitpunkt ein wenig Glücksspiel und als Ezio von da fort holen will, ist ein Mitspieler ganz besonders unerfreut und greift die beiden an. Nach diesem kurzen Kampf läuft Salai vorraus und Ezio muss sich dann auf den Weg, zu einem Wegpunkt machen. Zwischendurch greifen ihn immer wieder die Handlanger des Spielers an, diese Kämpfe kann man aber ignorieren.
Nachdem man dann bei Salai angelangt ist, folgt man diesem zu Leonardo’s Haus, wobei Salai möglichst versucht den Schlägern aus dem Weg zu gehen. Bei Da Vinci’s Heim angelangt, muss Salai erschreckend feststellen, das sein Meister entführt worden ist. Das Haus ist verwüstet, doch auf dem Boden steht eine Nachricht geschrieben, die Ezio’s kommende Missionen darstellt: Er muss die Gemälde, die aus der Villa Monterrigioni gestohlen worden sind (bei der Zerstörung) zurückerlangen, u.a. aus dem Besitz von Lucrezia Borgia.
Dies Geschicht in (ca.) 4 Missionen und danach muss Ezio die Geheimnisse in den Bildern entdecken, welches Kartenfragmente sind. Nachdem er alle entdeckt hat muss der Spieler diese Fragmente wie ein Puzzle zusammensetzen, um den Standort Da Vinci’s herauszufinden (Leonardo hat auf der Karte einen Tempel markiert, den seine Entführer suchen).
Das Puzzle ist erledigt und Ezio kann zum Tempel gehen. Dort findet er nach einem Kampf Leonardo, der, trotz der Prügel, die er einstecken musste, in den Tempel hinein will. In dem Tempel muss Ezio erneut seine Kletterkünste unter beweis stellen und endlich können Leonardo und Ezio die Zahl erfahren, die Pythagoras entdeckt hatte und die die Antwort auf die Natur sein sollte.

Damit endet das etwa zweistündige DLC.
An sich waren die Missionen recht Unterhaltsam und vorallem der Kletterparkour am Schluss. Ich hatte u.a. eine Wertung von 90/100 gesehen, der ich eigentlich beistimmen kann. Das DLC ist zwar recht kurz aber es kommt keine Langeweile auf.

Da Vinci’s Verschwinden auf Xbox.com

Tip: Im amerikanischen Fernsehen läuft momentan die Serie The Borgias, die das Leben rund um Papst Alexander Sixtus beleuchtet. The Borgias-Twitter


wallpaper-1019588
Mystery Art Orchestra: Anhaltend schattig
wallpaper-1019588
Ein persönlicher Rückblick
wallpaper-1019588
Wenn Kinder aufstehen
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche ganz besonders
wallpaper-1019588
Spruch fur verspatete geburtstagswunsche
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #92
wallpaper-1019588
Soul Warrior: Sword and Magic, Deadly Traps Premium und 10 weitere App-Deals (Ersparnis: 14,20 EUR)