Art Alarm und Schätze des Westens

Am kommenden Wochenende zeigt sich Stuttgart von seinen kreativsten und kunstvollsten Seiten: am Samstag, 26. September lädt der Stuttgarter Westen zum 11. Entdeckungstag, zudem startet der zweitägige Art Alarm mit 24 Galerien - in vielen Galerien sind die Künstler anwesend und freuen sich auf neugierige Fragen.
In der Galerie Valentien definiert Anna Ingerfurth den Raum völlig neu - ihre Bilder sind geprägt von leisem Humor, leichter Philosophie und freilassender Aussage, die tief oder leicht ausfallen kann. Sie spielt in ihren Darstellungen mit dem Wechsel zwischen Fläche und Raum. Kurz: ein bisschen Escher, ein bisschen Vazarely und ein großes Stück sie selbst.
In der Galerie Abtart sind neue Arbeiten des Künstlerpaares Isa Dahl und Daniel Wagenblast ausgestellt. Um 17 Uhr eröffnet außerdem die Ausstellung "Meereshorizonte" mit Fotografien von Frank P. Kistner, der auch die Kunstsammler im G:sichtet-Band "Kunst sammeln" in Szene gesetzt hat. Die Ausstellung ist bis zum 13. November im Studio 57 zu sehen. Die Galerie von Braunbehrens zeigt zum Art Alarm 2015 die erste große Ausstellung in den neuen Stuttgarter Räumen: Die Galerie war von 1978 bis 2014 in München zuhause und wurde vom Stuttgarter Galeristen Frank Molliné übernommen, der bisher die Galerie Molliné im Galerienhaus Stuttgart führte. Die Galerie ist auf renommierten Messen weltweit vertreten und wird in den neuen Räumen viele Künstler präsentieren, die in Stuttgart teilweise schon bekannt sind, aber auch Positionen von Künstlern, die sich vor allem international einen Namen gemacht haben, zum Beispiel Peter Anton, Jonathan Stein, Joan Fontcuberta, Marck oder José Cobo. Das Programm umfasst verschiedene künstlerische Generationen und Traditionen: Das stilistische Spektrum reicht von der minimalistischen „Schule des Sehens“ der 70er Jahre über klassische Skulptur- und Malereipositionen bis zu Objektbildern, Fotografie und Videokunst. Unser Foto zeigt "Gegenstrom" von Marck. Bei der ersten Schau sind Arbeiten von Peter Anton, Volker Blumkowski, Stefan Bräuniger, Daniel Cherbuin, Joan Fontcuberta, Verena Guther, Sami Lukkarinen, Harald Schmitz-Schmelzer, Willi Siber, Jaime Súnico und anderen zu sehen. Weitere Art Alarm-Hotspots sind die Galerie Merkle und Schacher Raum für Kunst, die Amrei Heyne Gallery, der Schauraum von Parrotta Contemporary Art, die Galerie Z - hier bittet unser G:sichtet-Künstler Thomas Putze am 26. zum musikalischen "Blind Date" und stellt unterm Titel "platt" seine Zeichnungen aus - sowie die Edith Walandt Galerie - die gesamte Liste aller teilnehmenden Galerien gibts auf der Art Alarm-Homepage. Der erste Art Alarm-Tag endet mit einem Come Together im La Piazza (ab 20.30 Uhr, Charlottenstraße 11, Eingang Urbanstraße), wo Kunstfans und Sammler in ungezwungener Atmosphäre auf Galeristen und Künstler treffen. Auch beim Entdeckungstag "Schätze des Westens" warten Kreative und Kunstschaffende mit zahlreichen Überraschungen auf: im Atelier für Schriftkunst erzählt ein goldenes Stück Stoff von Zauber und Zeichen, im Raum Traum können Besucher ihren eigenen Lebensraum gestalten, im Vogelsangatelier gibts Neues von den fünf Künstlerinnen, Medienkünstler Matthias Jung zeigt Surrealees und Eberhard Rapp sein neues Buch "Stuttgart, meine Stadt". In der Galerie und Kunstwerkstatt Laszlo Lepeda gibts Schätze und ein Schmuckstück zu gewinnen, das Künstlerhaus Stuttgart öffnet seine Werkstätten und das fülmbüro wartet mit Pappkino und einem rätselhaften Klangquiz auf. Im Feinwerk erwartet die Entdecker kunterbuntes Kunsthandwerk und im Atelier 89 präsentiert G:sichtet-Künstlerin Simone Leister neue Papierobjekte, einen Bilderflohmarkt mit Kunst zu Schnäppchenpreisen sowie farbenfrohe, fröhliche Ohrringe.
Art Alarm 26. September 2015, 11-20 Uhr
27. September 2015, 11-18 Uhr verschiedene Galerien in ganz Stuttgart www.art-alarm.de
11. Entdeckungstag "Schätze des Westens" 26. September 2015
11-19 Uhr zahlreiche Galerien, Ateliers und Manufakturen
in Stuttgart-West www.schaetze-des-westens.de

wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Spinat, Lamm, Zwiebel und ein klein wenig Tomate
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #041 // free download
wallpaper-1019588
Zucker gegen Blüten
wallpaper-1019588
Release Candidate von Blender 2.80 ist da
wallpaper-1019588
Babeheaven: Unüberhörbar