Ariel 3 in 1 Wäsche-Pods

Ich darf dank der Plattform TRND gemeinsam mit 4.999 anderen Testern die Ariel 3 in 1 Wäsche-Pods testen. Allerdings sind die Wäsche-Pods nicht allein zu testen, sondern wurde das Thema Kindersicherheit im Haushalt ganz groß angesprochen.

Ariel 3 in 1 Wäsche-Pods

In dem Testpaket befanden sich:
– eine original Packung Ariel Wäschepods für 16 Waschladungen
– 15 Proben Ariel 3 in 1 Pods zum weitergeben an Freunde (je 1 Waschladung)
– 10 Blöcke
– Infoflyer

Erstmal zum Thema Kindersicherheit im Haushalt. Da können sicherlich viele von euch mitsprechen. Was hat man alles gemacht, als die kleinen Racker mobil wurden?
War alles standsicher? Regale befestigt, Fenseher fest verankert, damit nichts umfallen kann.
Treppen- und Herdschutzgitter wurden angebracht. Auch Steckdosen, Kabel, Schubläden und Schränke wurden gesichert.
Gegenstände, die kleiner als ein Tischtennisball sind, werden aus der Gegend geräumt, damit ein Verschlucken verhindert wird.
Wasch- und Reinigungsmittel sollten nach der Benutzung direkt verschlossen werden und außerhalb der Reichweite von den Kindern aufbewahrt werden.

Ihr kennt es ja alle. Medikamente, Messer, Scheren, Haushaltsgeräte, Feuerzeuge, Streichhölzer, etc… alles wird dort verstaut, wo Kinderhände sie auf keinen Fall erreichen können.

Nun zu den Wäschepods…Ariel 3 in 1 Wäsche-Pods

Erst kurz das Thema Sicherheit. Ich habe die Packung entleert und die leere Packung meinen 21 Monate alten Zwillingen gegeben… Ariel ihr enttäuscht mich. Ihr macht groß beim Thema Kindersicherheit mit, aber die Packung hatten meine Kinder in nur wenigen Sekunden geöffnet. Wenn ihr da mit macht, finde ich, sollte eure Verpackung etwas mehr aushalten, so dass die Kinder sie nicht direkt auf bekommen.

Zur Reinigung der Wäsche – die Wäsche wird sauber und riecht gut. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die Pods so gut für die Umwelt sind. Diese „Folie“ löst sich zwar im Wasser auf, aber es ist ja trotzdem kein natürliches Material. Außerdem kommen die Pods in kleinen Platikpackungen daher. Ich denke, dass wir aus dem Grund bei unserem Waschpulver bleiben, welches in einer Papp-Verpackung daher kommt.

Die Proben habe ich an Familie und Freunde weitergegeben. Von diesen kamen unterschiedliche Rückmeldungen. Einige sind auch von sauberer und frischer Wäsche überzeugt. Bei zweien hat sich die Folie der Pods nicht zu 100% aufgelöst und klebte dann an der Kleidung fest.


wallpaper-1019588
Napfunterlage Hund
wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [6]
wallpaper-1019588
Pampasgras trocknen: Schritt für Schritt erklärt
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Tablet Lenovo Tab M10 Plus preiswert im Lidl Onlineshop