Arabischer Linsensalat

arabischer-linsensalat03

Kürzlich hat mich die Aufräum-Wut überfallen. Das passiert regelmäßig unregelmäßig, aber wenn sie mich packt, dann mit voller Wucht. Dabei beginnt das Ganze dann meist relativ harmlos: in diesem Fall hatte die Olivenölflasche Spuren im Regal hinterlassen. Also, Flasche raus und drumherum stehendes Gedöns ebenfalls. Und ehe ich’s mich versehen konnte, waren alle, aber auch alle Küchenschränke leer geräumt und ich rückte sowohl dem Inhalt, als auch den Regalböden mit Wischlappen und Putzmittel zu Leibe. Wahnsinn, was man da so alles zu Tage befördert! Hatte ich wirklich sieben (7!!!) verschiedene Sorten Linsen im Schrank?! Was hatte ich damit vor? Einen Linsen-Großmarkt zu eröffnen?!? Zumal unsere Töchter gar keine Linsen essen! Bleiben also nur noch der Monsieur und ich.

Grund genug, die Mission „Linsen“ anzugehen. Verpackt habe ich sie in einem köstlichen Salat, mit einem Hauch Orient (Ras el Hanout), im Ofen geschmorten Karotten, gerösteten Mandeln und knackigem Rucola. Und weil heute nichts mehr ohne „Fusion“ und „Cross-over“ Kitchen geht, kommen noch kleine Büffelmozzarella-Kugeln für die italienische Note zum Linsensalat mit dazu. Das Ergebnis hat den Monsieur und mich mehr als überzeugt. Und spätestens jetzt wissen wir auch, warum wir so viele Linsen im Küchenschrank haben! Arabischer Linsensalat | Madame Cuisine Rezept

Arabischer Linsensalat | Madame Cuisine Rezept

Linsensalat Zutaten für 2-3 Personen

  • 2-3 mittelgroße Karotten
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 2 Teel. Ras el Hanout
  • 150g braune Linsen
  • 2 EL ganze Mandelkerne mit Haut
  • 125g Mini-Büffelmozzarella-Kugeln
  • ein Bund Rucola
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Saft von einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • ggf. etwas flüssigen Honig

Arabischer Linsensalat | Madame Cuisine Rezept

Zubereitung (60 Min)

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Karotten schälen, der Länge nach halbieren und schräg in etwa 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und nicht zu fein würfeln. Zwiebeln und Karotten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit 1 EL Olivenöl und 2 Teel. Ras elHanout vermengen und in der Mitte des vorheizten Ofens für ca. 20-25 Minuten rösten, bis die Karotten weich sind. Dabei ab und an mit einem Löffel durchmischen.
  3. Die Linsen in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen. In einem Topf mit mindestens der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen, dabei aber nicht salzen! Sobald die Linsen gar sind, abgießen, gut abtropfen und auskühlen lassen.
  4. Mandeln in einer kleinen beschichteten Pfanne ohne Fett für ein paar Minuten rösten, bis die Mandeln an Farbe gewinnen. Abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer grob hacken.
  5. Den Rucola putzen, waschen, trockenschleudern und grob hacken. Die Mini-Mozzarellakugeln abgießen, abtropfen lassen und ggf. halbieren.
  6. Alle Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen. Den Linsensalat mit Zitronensaft und Olivenöl anmachen und mit Salz und Pfeffer, ggf. etwas flüssigem Honig würzen und abschmecken.

Arabischer Linsensalat | Madame Cuisine Rezept

Arabischer Linsensalat | Madame Cuisine RezeptArabischer Linsensalatvon Sonja am 6. Oktober 2016

Vorbereitung: 20 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 40 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 360 Kalorien

wallpaper-1019588
Erdbeeren überwintern: Optimale Bedingungen schaffen
wallpaper-1019588
#1170 [Review] brandnooz Box September 2021
wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt