Apfelrosen

DSC00002

Während den kommenden 3 Tagen sind wir damit beschäftigt den restlichen Inhalt des Kühlschranks aufzubrauchen. Danach verabschieden wir uns in die Ferien. Der heutige Fund: 1 Packung Blätterteig – daraus kann man vieles zaubern. Schnell ein paar Äpfel aus dem Garten geholt und ruckizucki sind diese hübschen und leckeren Apfelrosen entstanden.

DSC00006

Für 6 Stück benötigt Ihr:

1 Rolle Blätterteig

2 grosse Äpfel

Saft einer halben Zitrone

4 EL Aprikosenkonfitüre (oder sonstige Konfi)

Zucker, Zimt

Puderzucker

DSC00005

Los geht’s:

Äpfel halbieren, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

Apfelscheiben in wenig Wasser und Zitronensaft ca. 1 Minuten köcheln lassen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Apfelscheiben gut abtropfen lassen.

Den Blätterteig ausrollen und in 6 gleich grosse Streifen schneiden.

Die Konfitüre in einer Pfanne mit wenig Wasser erhitzen und auf die Teigstreifen verteilen.

Die abgekühlten Apfelscheiben entlang des Streifens auf den Blätterteig legen, sodass die einzelnen Scheiben übereinander liegen. Nach Belieben mit etwas Zimt und Zucker bestreuen.

Die untere Teighälfte nach oben, über die Äpfel falten und vorsichtig zusammenrollen. Sie so entstandenen Röschen in eine Muffinform setzen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Wenn die Äpfel am Rand etwas dunkel werden, mit Alufolie abdecken und fertigbacken.

page

DSC00004

Wie Ihr seht, keine Hexerei! In diesem Sinne – Kühlschrankverwertung 1. Teil!

Ich verabschiede mich nun in meine wohlverdienten Ferien – bestimmt komme ich mit ganz vielen neuen kulinarischen Ideen und Inspirationen zurück!

Habt es schön, Eure Corinne♥



wallpaper-1019588
[Manga] Die Blumen des Bösen – Aku no Hana [4]
wallpaper-1019588
Wunderbar! – die aktuelle Ausgabe von Wanderbar!
wallpaper-1019588
[Comic] Ich bin Batman [1]
wallpaper-1019588
Netflix Thai Cave Rescue – Ich war dabei