Apfelpunsch – Wärmt an verschneiten Wintertagen

Hallo liebe Leserinnen und liebe Leser,

der Winter ist in den Odenwald zurückgekehrt. Seit heute Früh sind gut 5 Zentimeter Neuschnee gefallen und es schneit weiter. Statt Frühsport also Schneeschippen!

Die kleine Ballerina hält Winterschlaf und träumt vom Odenwälder Sommer

Die kleine Ballerina hält Winterschlaf und träumt vom Odenwälder Sommer

In der Natur ist es ganz still geworden, kein Vogel huscht durch den verschneiten Garten. Nur die Krähen sitzen auf den alten Eichen, die den Weg hoch zum Weißkopf säumen. Aber auch ihnen, die meistens munter krähen und plappern,  hat der erneute Wintereinbruch die Sprache verschlagen. Geduckt sitzen sie auf den höchsten Ästen, ziehen die Köpfe ein und bleiben stumm. Vielleicht frieren sie ja? Der Schnee bringt keine trockene Kälte, die beim Einatmen prickelt und die Sinne wie ein eisgekühltes Glas Champagner belebt. Der feine Schnee dringt in alle Ritzen. Auch in die zwischen Mütze, Schal und Jackenkragen. Die Handschuhe sind feucht und klamm. Und meine Füße beklagen sich darüber, dass ich nur mit einem einfachen Paar Baumwollsocken in die Gummistiefel geschlüpft bin. Ich koche mir eine Tasse Tee. Rücke mit dem Schreibtischstuhl ein wenig näher an die Heizung heran. Bin dankbar, dass ich im Warmen und Trockenen sitzen darf. Und heute Abend nehme ich ein gutes Buch zur Hand und nippe an einem heißen Apfelpunsch. Einfache Freuden, die mein Leben bereichern.

Apfelpunsch

 5 EL Roh-Rohrzucker
1 Päckchen Bourbonvanillezucker
1 ½ l Apfelwein
1 kleiner Apfel
6 – 8 Gewürznelken
2 EL Zitronensaft
Schale einer kleinen, unbehandelten Zitrone (spiralförmig abgeschnitten)
1 Zimtstange
2 Stück Sternanis
Den Zucker  mit 250 Millilitern vom Apfelwein in einen Topf geben und unter Rühren so lange erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
Den Apfel mit den Gewürznelken spicken.
Den verbliebenen Apfelwein zusammen mit dem Apfel, Zitronensaft, der Zitronenschale, Zimtstange und dem Sternanis in den Topf geben und alles kurz zum Kochen bringen.
Die Temperatur deutlich reduzieren und den Apfelpunsch 10 Minuten ziehen lassen.
Den Apfel, die Zitronenschale, Zimtstange und Sternanis entfernen und den Apfelpunsch servieren.
 
Tipp:
Noch gehaltvoller wird der Apfelpunsch, wenn man kurz vor dem Servieren 50 Milliliter Calvados (französischer Apfelbranntwein) unterrührt. Wer ganz auf den Alkohol verzichten möchte, verwendet anstelle des Apfelweins Apfelsaft. Da der Saft von Natur aus süßer als der Wein ist, kann die Zuckermenge reduziert werden.
 
Still ruht der Teich

Still ruht der Teich

 

 


wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Caorle: Aktuelle Wassertemperaturen für Caorle (Italien) an der Adria
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Lina Button
wallpaper-1019588
NEWS: Ilse DeLange veröffentlicht neue Single “Changes”
wallpaper-1019588
Zurück zur Intuition: wie dein Bauchgefühl dir hilft, selbstbestimmter zu leben