Apfelkuchen mit Rum und Calvados


Wie gut, dass es Äpfel das ganze Jahr über gibt. Wenn es nach meinem Mann ginge, könnte ich jeden Tag einen Apfelkuchen backen. Ich muss auch gestehen, dass ich ein Apfelkuchen Fan geworden bin.
Dieses Rezept habe ich aus früheren Zeiten aus Serbien. Meine Oma hat den besten Kuchen , Brote und Pita gebacken. Selbst gemachten Blätterteig, ihr wisst wie dünn dieser Teig ist. Wenn du etwas aus Liebe machst, gelingt es dir zu 100 %. Mache ich etwas Zack Zack, ist es lieblos, so schmeckt und sieht es auch aus.
Ich kaufe den Blätterteig (beim Türken) und fülle diesen entweder mit Äpfeln, Käse oder Kürbis.
Wenn ihr Interesse habt , zeige ich euch die Rezepte.
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Apfelkuchen mit Rum und Calvados
Teig
300 g Mehl 200 g Butter (kalte Butter)100 g Zucker2 Eigelb
Schale abgeriebener ZitroneRum guten Schuss 
Calvados oder Brandy (geht auch ohne, ich hatte diesen im Haus) keine Angst, wenn ihr Kinder habt, es verfliegt.1 TL Vanillezucker1 Prise Salz
1 Ei zum bestreichenPuderzucker zum bestäuben (muß aber nicht)
Füllung


4 große Äpfel60 g Zucker40 g Rosinen50 g Walnüsse (klein hacken mit der Teigrolle)30 g gemahlener Bisquit15 g abgeriebene Zitronenschale 
Backofen auf 180 ° vorheizen
Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. In der Mitte eine Mulde bilden. Die Butter in kleine Würfel schneiden und in die Mulde geben. Nun alle Zutaten für den Teig auf die Mehlmischung geben. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Für 30 Miunten in den Kühlschrank legen.
Den Teig halbieren. Mit der Teigrolle die eine hälfte der Teiges austollen und in die Tarte Form legen. Den Rand abschneiden. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Für 8 Minuten den Teig backen.
In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer große Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten vermischen. Alles auf den Teig geben.
Die andere Hälfte rollt ihr ebenfalls aus und schneidet mit einem Messer gleich große Streifen. Die legt ihr wie ein Gitter auf die Äpfel.
Den Kuchen zurück in den Backofen schieben und weitere 40 Min. bei 190 ° C  backen.
Ist der Kuchen gebacken auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Bezugsquellen:
Geschirr Royal Copenhagen (meins ist ein altes Geschirr)
Messer Antik
Holzbrett erstes Bild Ikea
Backform Städter
Braune alte Künstlerhand aus Frankreich (solche Raritäten bekommt im Antiquitäten Laden)
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Dragana

wallpaper-1019588
Das musst du über Recycling wissen
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – One Dark Knight
wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
1 Jahr comichaot.de