Apfelinos

Apfelinos

Ab und an darf es auch mal etwas ganz Süßes sein 🙂
Da kamen diese „Apfelinos genau recht.
Gefunden haben wir dieses Rezept auf dem tollen „Home baking Blog“ von Dietmar Kappl.

Zutaten für 20 Stück

Vorteig:

  • 140 g Weizenmehl, Typ 550
  • 140 ml handwarme Milch, 3,8% Fett
  • 16 g Frischhefe
  • 7 g Honig; wir: Lindenblütenhonig

Hauptteig:

  • Vorteig
  • 460 g Weizenmehl, Typ 550
  • 2 Eier, Gr. „L“
  • 60 g Zucker
  • 150 g weiche Butter
  • 12 g Salz
  • Schalenabrieb einer halben Bio-Orange

Füllung:

  • 4 Äpfel
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL  Zimt

außerdem: 

  • 50 g Butter, zerlassen
  • 200 g Zucker

Zubereitung

Vorteig:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten, zähflüssigen Teig verrühren.
Abgedeckt 1 Stunde bei 28-30 Grad (Mikrowelle mit angelehnter Tür) reifen lassen.

Der Teig nach einer Stunde:

Apfelinos

Füllung:

Äpfel, schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und die Spalten in 2 mm Scheiben schneiden.
Zucker und Zimt dazu geben und alles gut vermischen.

Hauptteig: 

Den Vorteig und die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und zunächst 7 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit kneten.
Dann die Geschwindigkeit auf mittlere Stufe erhöhen und weitere 6 Minuten kneten.
Der Teig sollte danach zart/geschmeidig sein.

Apfelinos

Abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen.

Den Teig in 20 Portionen teilen.
Jedes dieser Teile „rund schleifen“.

Apfelinos

Die Teiglinge abgedeckt 15 Minuten entspannen lassen.

Nacheinander nun jeden Teigling oval ausrollen – etwa 15 x 10 cm.
Längs in der Mitte einen Streifen (knapper EL) der Apfelfüllung geben.

Apfelinos

Den Teig längs zusammenfalten und die Ränder andrücken.
Mit der „Nahtstelle“ nach oben aufwickeln – zu einer „Rose“ aufwickeln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Apfelinos

Für 20 Apfelinos sollte man 2 Backbleche verwenden, da diese recht gut „aufgehen“.

Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Backofen rechtzeitig auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das erste Backblech einschieben und gleich die Hitze auf 200 Grad reduzieren.
in 12 bis 15 Minuten goldbraun backen.

Apfelinos

Ofen wieder auf 220 Grad aufheizen und das zweite Blech analog dem ersten backen.

Die Apfelinos im noch warmen Zustand mit der zerlassenen Butter einpinseln und im Zucker wälzen.

Apfelinos

Hinweis: die Apfelinos sollte man nach dem Zusammenrollen richtig fest andrücken, da sie sich ansonsten beim Gehen bzw. Backen aufrollen – wie man auf den Bildern sehen kann, ist uns das bei einigen passiert. Aber: geschmeckt haben sie trotzdem!! 🙂


wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Mercedes 500 E W124
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Rabenmutter
wallpaper-1019588
Duell bei der Bestattung
wallpaper-1019588
# 216 - Der fremde Vater
wallpaper-1019588
Innige Freundschaft und Sehnsucht nach Familienleben – Hollie & Fux
wallpaper-1019588
Der ultimative Solo Female Traveler Survival Guide!