ApfelBirnen Kleid mit Käppchenärmeln

Das Schnittmuster “Giant Apple” aus einer Ottobre musste ich unbedingt für den Sommer ausprobieren. Die süßen Käppchenärmel und die A-Form haben mir total gefallen auf den Bildern! Gedacht, getan – oder so ähnlich. Vor allem als mir der Stoff mit – passenderweise – Äpfelchen wieder in die Hände fiel!
ApfelBirnenKleid

Meine selbstgebastelte Unterteilung gefällt mir ziemlich gut, und die Maus liebt die Farben. Bloß das Einfassen mit dem Bündchen… ohje ohje. Da muss ich echt nochmal üben. Oder für einen Bandeinfasser sparen. Aber ich glaube der geht ja nur in Kombination mit einer Coverlock… Nun ja. Jedenfalls wurde das Kleidchen trotzdem gern getragen!!!

Hier im Blog geht es gerade ein wenig gemächlicher zu. Das liegt daran, das wir gefühlt gerade erst 3 Wochen Krippenferien hinter uns gebracht haben, in denen sich die Maus nicht besonders kooperativ verhalten hat. Schreianfälle mit Bodenwerfen standen mindestens 2 Mal am Tag auf dem Programm und jegliche Versuche sie irgendwie auszulasten haben nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Zum Nähen bin ich jedenfalls gar nicht gekommen. Und jetzt wo wieder die Krippe begonnen hat und Sophia sich wieder normal verhält, ist passenderweise meine Nähmaschine ausgerastet. Die Fadenspannung hat sich einfach mitten im Nähen verstellt und lies sich nicht mehr korrekt einstellen. Es wurden Stiche ausgelassen, der Unterfaden kam mit hoch, das Ganze war überhaupt nicht mehr elastisch… Der diplomierte Wirtschaftsingeneur mit Schwerpunkt Maschinenbau aka mein Mann (der inzwischen nur noch als Hochzeitsfotograf arbeitet) meinte dann nur: Lass mich mal, ich bring das in Ordnung.
Äh ja. Ich stand quasi zitternd neben meinem armen kranken Maschinchen, während er schon alleine fast eine Stunde und mehrere Videos gebraucht hat, um überhaupt die Abdeckung abzuschrauben und abzunehmen! (hihi) Als sie dann offen war, wusste der Herr Ingenieur allerdings auch nicht, was er jetzt tun soll. Da erkennt man mal wieder den Theoretiker! :D Jedenfalls ist sie nun beim Doktor zur Wartung. Jaja… müsste man eigentlich öfter machen, dann wäre es bestimmt nicht so weit gekommen. Aber das dauert ja immer 3-4 Wochen! Und so lange kann ich mich nicht freiwillig trennen. Nun musste ich es eben unfreiwillig. Hmpf.

nordsee

Und im Urlaub waren wir auch noch! Wir haben uns an der Nordsee ordentlich durchpusten lassen und ich konnte meine gerade vorher noch fertig gewordene AnniNanniJacke tragen. Hier ein kleines “Vorschaubild”. Mehr Bilder sind nämlich dort nicht entstanden, von der Jacke! Bei einem Trotzkind denkt man nicht so viel ans Fotografieren. Das muss also hier noch nachgeholt werden! Und dann gibts einen schönen RUMS Beitrag, wenn ich nicht wieder vorher einpenne. Hihi.

Genug Gelaber, das Kleidchen werf ich nun rüber zu KiddikramMeitlisache, und SeasonalSewing.

Related Posts
  • Ich weiß was du letzten Sommer getan hast…
  • Bunte schnelle Kleidchen
  • Resi, der Hut
  • Schöne Kind Kleid – oder: Weihnachten im Sommer
  • Retro-Ponys auf Kaputzenkleid
  • Summermeadow als Little Mary Shirt

wallpaper-1019588
Forscher entdecken Mikroplastik im menschlichen Darm
wallpaper-1019588
93. Stück: Kinojahresrückblick 2018 – der größte Schrott
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Kettcar – Der süße Duft der Widersprüchlichkeit
wallpaper-1019588
Neues Buch: Gute Impfung - Schlechte Impfung
wallpaper-1019588
NEWS: Duncan Lloyd kündigt neues Solo-Album “Outside Notion” an
wallpaper-1019588
Kleider machen Mütter
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #47
wallpaper-1019588
Kartoffelgratin