Apfel-Blechkuchen [vegan]


Gerade jetzt gibt es Äpfel noch und nöcher. Schließlich sind sie ja in Saison. Und was gibt es da Besseres als einen frischen Apfelkuchen?
Ich denke Apfelkuchen mag so gut wie jeder von uns. Folglich entstand daraus dieser Blechkuchen hier ;).
Und bevor jemand meint veganes Backen sei kompliziert… gerade Apfelmus eignet sich hierbei prima als Ei-Ersatz und gibt dem Kuchen noch eine zusätzliche Apfelnote ;).

Wer es also mit diesem Kuchen hier selbst einmal versuchen möchte, benötigt dafür folgende Zutaten:

  • 400 g Dinkelmehl
  • 3 mittelgroße Äpfel
  • 4 EL Apfelmus
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 250 ml Mandelmilch
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 200 g braunen Zucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Bourbon Vanille

Und so geht´s:

  1. Das Mehl, das Backpulver, den Zucker und die gehackten Mandeln in eine Schüssel geben und mit einander vermengen.
  2. Als nächstes das Öl, die Mandelmilch sowie das Apfelmus hinzufügen und untermengen.
  3. Die Äpfel waschen und klein schneiden und zusammen mit der Vanilleschote zum Teig dazu geben. Alles gut mit einander vermengen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Alles möglichst glatt streichen.Apfel-Blechkuchen [vegan]
  5. Den Kuchen im Backofen bei 180°C Umluft für 25-30 Minuten backen. Fertig ;).

Apfel-Blechkuchen [vegan]
Apfel-Blechkuchen [vegan]

Dann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen ;).

Advertisements

wallpaper-1019588
Coenzym Q10 Test 2021: Vergleich der besten Coenzym Q10 Präparate
wallpaper-1019588
Chondroitin: Test & Vergleich (07/2021) der besten Chondroitin Präparate
wallpaper-1019588
Besteckeinsatz für Schubladen Test 2021: Vergleich der besten Besteckeinsätze für Schubladen
wallpaper-1019588
Badewannenkissen Test 2021: Vergleich der besten Badewannenkissen