[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test

[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
[Anzeige]
Im Rahmen einer Testaktion mit My Home Partydurfte ich die Krups i-Prep&Cook Gourmet testen, da ich bereits das Vorgängermodel besitze und super zufrieden bin, war ich gespannt, wie smart sie sich in meiner Küche macht.
[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
Geliefert wird das Gerät, ein Dampfeinsatz, 2 Schneidemesser + 2 Rühraufsätze einer kleinen Bürste und einem Silikonlöffel.
Das Gerät ist sehr hochwertig im Material und der Verarbeitung, es ist einfach zu bedienen, durch Bluetooth kann über die Krups-App bedient werden.
[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
Das Koppeln ist einfach, dazu ladet man die App auf das Smartphone - Tablet, schaltet das Gerät ein und hält den Zeitknopf gedrückt, bis das Kopplungszeichen am Gerät erscheint, die Verbindung braucht nur einmal hergestellt werden, sie bleibt dauerhaft bestehen.
Das Gerät kann auch manuell bedient werden.
[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
Das Display ist sehr übersichtlich, es ist gut zu lesen, zeigt jeden Schritt, die Funktion, die Zeit und Temperatur an. Die Bedienknöpfe lassen sich leicht drücken, die Oberfläche ist pflegeleicht und robust, jedes gestartete Programm kann abgebrochen werden, in dem man den Startknopf einige Sekunden gedrückt hält.
[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
Der Topf und der Deckel besteht aus Edelstahl, im Deckel wurde ein Glaseinsatz verarbeitet, das ermöglicht, dass man in den Topf schauen kann ohne das Gerät zu öffnen, bei dem Vorgänger war dort Kunststoff, der Deckel musste geöffnet werden und das Gerät gestoppt werden. In der Mitte befindet sich die Einfüllöffnung, der Einsatz dient der Dampfregulierung.

[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
Die Messer sind super scharf, die Rühreinsätze kommen in schwarzem Kunststoff, sie sind hitzebeständig und leicht zu reinigen. Sie arbeitet recht leise, auch im Schnitzel- Schneidemodus.
[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
Das Kochen mit dem Gerät ist super einfach, in Verbindung mit der App kann jeder ganz leicht zum Koch werden, die Rezepte sind gut nach zu machen, die App gibt den Schritt vor, das Programm starten automatisch, durch einen Signalton am Gerät und dem Smartphone wird angezeigt, das Zutaten nach gelegt werden müssen. Ganz klarer Vorteil, man muss nicht ständig daneben stehen, kein Anbrennen und kein lästiges Umrühren, in der Zeit während das Essen gart, kann man ganz beruhigt andere Dinge erledigen, die Reichweite der Bluetooth-Verbindung reicht bei uns für das ganze Haus, jede Etage und im Garten.
[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
Mein Fazit 
die I PREP&COOK GOURMET bekommt eine klare Empfehlung, für mich ist sie die perfekte Küchenmaschine, im Vergleich mit dem Vorgängermodel, hat sie sich kaum geändert, sie kommt jetzt optisch wertiger rüber, es wurde weniger Kunststoff verarbeitet. Das Zubehör - das Schnitzel-Reibewerk und der Dampfgaraufsatz des Vorgängers passt perfekt auf das neue Gerät und muss nicht erneut gekauft werden. Die App funktionier bestens. 
Der Preis 799,-€ ist OK
[Anzeige] Krups Prep&Cook Gourmet Test
Ihr bekommt sieHIER
Das Produkt wurde kostenlos zum Test gestellt – ich habe die Möglichkeit es für 399,-€ zu erwerben.

wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
04.02.2019 – Roter Blitz fährt wieder
wallpaper-1019588
Tag des Fleischsalats – der National Ham Salad Day in den USA
wallpaper-1019588
NEWS: Viva con Agua und FKP Scorpio vermelden Spendenrekord
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Zunehmende Vervielfältigung
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Frank Turner – No Man’s Land
wallpaper-1019588
Masseneinwanderung und Klimaidiotie, wir schaffen das…
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER SOUS LES TILLEULS ALPHONSE KARR PDF