Animes und ihre Musik

Ich finde es faszinierend wie unterschied die Musik von Anime-Serien bei den Zuschauern ankommt, im Gegensatz zu normaler Film- oder Serien-Musik. Musiktitel, welche in Openings oder Endings, von Anime-Serien zu hören sind, finden auch außerhalb der Serien Zuhörer. Selbst die Musiktitel der fiktiven Bands aus Animes wie Angel Beats! oder K-ON! werden haufenweise verkauft. Musik die man dort gut findet und gerne hört, wird meistens auch von den Leuten die sich dafür interessieren beim Autofahren, am Rechner, beim Arbeiten oder einfach so per mp3-Player gehört. Auch die meinst japanischen Künstler, welche die Musiktitel komponieren und singen, gewinnen durch Animes Fans oder steigern ihren Bekanntheitsgrad. Das sind alles Dinge, von denen die Musikmacher für normale Filme und Serien, wie zum Beispiel aus Hollywood, wahrscheinlich nur träumen können.
Natürlich ist ein Komponist wie Hans Zimmer durchaus bekannt und er hat dementsprechend schon einige Titel für gute Filme komponiert. Am bekanntesten dürften wohl seine Titel zu Fluch der Karibik sein. Wahrscheinlich wurden auch einige der Soundtracks-CDs gekauft und das nicht unbedingt von wenig Leuten. Aber wer hört denn schon großartig Soundtrack-CDs zu Filmen in der Freizeit? Diese werden vielleicht zwei oder drei Mal im Jahr raus geholt, ein wenig gehört und dann verschwinden sie auch schon wieder im CD-Stapel.
Wird in die Songs und Melodien zu Animes vielleicht einfach mehr Arbeit investiert oder liegt es vielleicht an ihrem Stil, dass sie besser ankommen? Vielleicht irre ich mich ja auch. Sagt Ihr es mir!

Animes und ihre Musik

Noch was allgemeines zum Thema Musik in Animes, für die Leute die jetzt meinen das man in diesen japanischen Titeln kein einziges Wort versteht und so die Bedeutung des Liedes nicht kennt. Wenn einem der Titel wirklich interessiert, kann man die Lyrics im Internet auf englisch finden. Außerdem entscheidet bei der Musik, meiner Meinung nach, nicht nur der Text darüber ob man den Song gerne hört, sondern auch die instrumentale Gestaltung und die Gefühle oder bestimmte Geschehnisse die man damit in Verbindung bringt.