Angst essen Seele auf – Thema der Woche bei #PPP26

Sabienes Traumalbum

angst vor tauben

Das schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken: Tauben

Jeder von uns hat ja bekanntlich so seine speziellen, privaten Ängste. Selbst diejenigen unter uns, die sich nach außen als großen Helden geben, kriegen Panik, wenn eine kleine Spinne ihren Weg kreuzt.
Heute geht es bei Punkt, Punkt, Punkt um das Thema Angst oder (ein sehr schöner Untertitel): The only thing to fear is fear itself.

Ich habe viele Ängste, aber ich könnte wahrscheinlich alle überwinden, wenn ich mir Mühe gebe – bis auf diese drei:

1. Angst vor Tauben

Ich habe mich mal als kleines Kind vor einer Taube erschreckt und laut meiner Mutter noch jahrelang Albträume deswegen gehabt. Ich glaube, dass meine Erinnerung lediglich auf diese Träume fußt. Das ist aber auch egal, denn ich habe immernoch solche Angst vor Tauben, dass ich sie regelrecht hasse! Mich wundert es deswegen, dass ich überhaupt jemals ein Foto von diesen Viechern gemacht habe.
Für mich sind das Flugratten, sie machen Dreck und sind eine Gefahr.
Die Tauben auf dem Markusplatz in Venedig?
Beware of!

2. Angst vor Enge

enge gasse auf mallorca

Hier wird es eng

Ich brauche viel Platz um mich herum!
Zwar kann ich mitten in einer Menschenmenge stehen, ohne Klaustrophie zu bekommen. Aber ich bin nicht meistens nicht sehr entspannt.
Jedoch beim Autofahren ist das schon sehr hinderlich, besonders beim Einparken. Um solche engen Gassen, wie diese auf Mallorca würde ich nie und nimmer mit einem Auto fahren.
Andere tun das.

3. Angst vor Armut

angst vor armut

Denkmal der Great Famine, der großen Hungersnot in Irland

Vielleicht liegt es daran, dass meine Eltern zur Kriegsgeneration gehören und schon meine Großeltern bittere Armut erlebt haben.
Vielleicht bin ich in einer früheren Inkarnation schon einmal verhungert, wer weiß.
Aber der Gedanke, ins „Armenhaus“ gehen zu müssen, war bei mir schon immer sehr präsent, obwohl es solche Einrichtungen gar nicht mehr gibt.
Oder nennt man die jetzt anders?
Hinderlich bei dieser Angst ist natürlich der Umstand, dass ich kein ausgesprochen sparsamer oder gar geiziger Mensch bin.
Ich kann es ganz schön krachen lassen 😉 Und das soll sich eigentlich auch nicht ändern.logo

Nach diesem Einblick in mein Seelenleben verabschiede ich euch in diesen Sonntag. Wie ich am letzten Sonntag schon erzählt hatte, bin ich heute unterwegs und werde eure Kommentare erst im Laufe der Woche beantworten können.

Alle Fotos: Angst ©traumalbum.de
Text: Angst essen Seele auf – Thema der Woche bei #PPP26 ©traumalbum.de
(Visited 4 times, 4 visits today)

Der Beitrag Angst essen Seele auf – Thema der Woche bei #PPP26 erschien zuerst auf Sabienes Traumalbum.


wallpaper-1019588
15 Upcycling Ideen: Gartendeko selber machen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mohn essen?
wallpaper-1019588
[Comic] Das Goldene Zeitalter [1]
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone OnePlus Nord 2T 5G ab sofort bestellbar