Angelina Jolie über ihre Rolle in ‘Maleficent’

Zuletzt hat sich Schauspielerin Angelina Jolie aus dem Leben vor der Kamera zurückgezogen um mit ‚In the Land of Blood and Honey‘ ihr erstes Regiewerk zu inszenieren. Nun hat sie mit diesem Projekt abgeschlossen und steht wieder in den Startlöchern für kommende Filmprojekte, bei denen sie als Schauspielerin aktiv sein möchte. Entertainment Weekly hat kürzlich ein Interview mit Jolie geführt, wo sie über ihre Rolle in ‚Maleficent‘ und eine Zusammenarbeit mit Regisseur Luc Besson gesprochen hat.

Über die Zusammenarbeit mit dem französischen Regisseur Besson, der viele seiner Filme mit starken Frauenfiguren besetzt: ‚The Lady – Ein geteiltes Herz‘ (Dt. Start: 5. April 2012), ‚Angel-A‘ (2005), ‚Johanna von Orleans‘ (1999), ‚Nikita‘ (1990), meinte Jolie nur, dass sie sehr hoffe in der Zukunft einmal mit ihm zusammen arbeiten zu dürfen. Aber derzeit haben beide noch nicht herausgefunden, wie dies passieren könne.

Derweil beginnen bereits im Juni die Dreharbeiten zu Disneys ‚Maleficent‘, ein Film in dem die böse Fee aus ‚Dornröschen‘ im Mittelpunkt stehen wird. Dabei betont Angelina, dass vor allem ihre Kinder sehr glücklich mit dieser Filmauswahl sind. Maleficent solle hier nämlich nicht gänzlich als böse Figur dargestellt werden. Natürlich sei sie eine Frau, die zu vielen Dingen fähig sei, aber nur weil sie sich selbst beschütze und aggressiv sei, würde das nicht automatisch bedeuten, dass sie nicht auch bessere und wärmere Eigenschaften vorzuweisen hätte. Sie meint, es würde sich verrückt anhören zu sagen, dass der Film etwas Gutes für junge Mädchen parat halten würde, weil es sich so anhören könnte, als sollten sie zu Bösewichten werden. Aber Maleficent sei eigentlich eine großartige Person. Aber sie sei nicht perfekt und auch weit davon entfernt. Die Drehbuchautorin Linda Woolverton (‚Der König der Löwen‘, ‚Alice im Wunderland‘) habe es aber geschafft eine Geschichte zu entwickeln, die die ganze Thematik nicht vereinfacht und Prinzessin Auroras Sichtweise einfach herumdreht. Es würde eine größere Geschichte erzählt werden.

Auf die Frage wie sehr sich ‚Maleficent‘ an Disneys Interpretation des Dornröschen-Märchens orientieren würde, welches 1959 als Animationsfilm inszeniert wurde, antwortete Jolie nur, dass man derzeit immer noch am dem Look des Filmes arbeiten würde. Aber die markanten Hörner wird Maleficent tragen – diese können man nicht einfach weglassen.

Angelina Jolie über ihre Rolle in ‘Maleficent’

Die böse Fee Malefiz in Disneys 'Dornröschen' von 1959


wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]