[ANGELESEN] "Heldentage"

Wieder ein neuer Fall für die Kategorie ANGELESEN... ;-)
 


Quelle: Random House

Heute geht es um "Heldentage" von Sabine Raml und ich bin (wieder mal) froh, dass es sich hierbei nur um ein geliehenes Buch handelt.

Aufgrund der vielen begeisterten Meinungen hatte eine unterhaltsame Geschichte über eine Heranwachsenderwartet und meine Erwartungen anscheinend zu hoch geschraubt. Obwohl mir die Romanidee gefällt, bin ich leider überhaupt nicht in die Geschichte hineingekommen und auch nicht mit der 15-jährigen Hauptperson Lea Schmitt (Lea träumt davon, eine Heldin zu sein, doch in Wirklichkeit wird sie wegen ihrer glatten Haare Spaghetti genannt, ist auch nicht so hübsch wie ihre Freundin Pola und kann sich nicht mal passende Schuhe kaufen, da ihre alkoholkranke Mutter nichts auf die Reihe bekommt) richtig "warm" geworden. Außerdem ist die Story für meinen Geschmack viel zu langatmig und recht detailverliebt geraten.

"Heldentage" ist sicherlich ein interessanter Roman, aber nicht für mich gemacht, weshalb ich dieses hochgelobte Werk nach ganzen 69 Seiten beendet habe...
    Ich hoffe, ihr lest Bücher, die euch mehr begeistern können...  


wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
WordPress 5.1
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Die richtige Dickmännchen Pflege
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche manner 21
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag einer guten freundin
wallpaper-1019588
Rezension „Drei Weihnachtsengel retten das Fest“ – Wolfram Hänel