[ANGELESEN] "Heldentage"

Wieder ein neuer Fall für die Kategorie ANGELESEN... ;-)
 


Quelle: Random House

Heute geht es um "Heldentage" von Sabine Raml und ich bin (wieder mal) froh, dass es sich hierbei nur um ein geliehenes Buch handelt.

Aufgrund der vielen begeisterten Meinungen hatte eine unterhaltsame Geschichte über eine Heranwachsenderwartet und meine Erwartungen anscheinend zu hoch geschraubt. Obwohl mir die Romanidee gefällt, bin ich leider überhaupt nicht in die Geschichte hineingekommen und auch nicht mit der 15-jährigen Hauptperson Lea Schmitt (Lea träumt davon, eine Heldin zu sein, doch in Wirklichkeit wird sie wegen ihrer glatten Haare Spaghetti genannt, ist auch nicht so hübsch wie ihre Freundin Pola und kann sich nicht mal passende Schuhe kaufen, da ihre alkoholkranke Mutter nichts auf die Reihe bekommt) richtig "warm" geworden. Außerdem ist die Story für meinen Geschmack viel zu langatmig und recht detailverliebt geraten.

"Heldentage" ist sicherlich ein interessanter Roman, aber nicht für mich gemacht, weshalb ich dieses hochgelobte Werk nach ganzen 69 Seiten beendet habe...
    Ich hoffe, ihr lest Bücher, die euch mehr begeistern können...  


wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Deutschland lädt zum Maskenball ein…
wallpaper-1019588
COVID-19: Welche Web-Dienste sind derzeit die Beliebtesten?
wallpaper-1019588
Dominion – Dieser Film über Tierhaltung wird dein Leben verändern
wallpaper-1019588
Carlsen Manga sichert sich die Rechte an „Mashima HERO’S“