[ANGELESEN] "Der Beobachter"




Nachdem mich schon die Neuauflage von "Schattenspiel" nicht überzeugen konnte, wollte ich noch einen Versuch mit "Der Beobachter" von Charlotte Link wagen, da ich ihre Romane früher gern gelesen habe. Rückblickend bin ich froh, dass es sich hier nur um eine Leihgabe aus der Bücherei handelt...

Der Anfang ist eigentlich recht vielversprechend, aber die Geschichte wartet mit so viel verschiedenen Charakteren, Erzählperspektiven und Handlungssträngen auf - das sind lauter Dinge, die ich an einem Roman nicht mag.
Durch die ausführlichen Beschreibungen und etlichen unnötigen Passagen zieht sich die Story derartig in die Länge, dass mir das Lesen des 656 Seiten-Wälzers keinen Spaß gemacht hat.  Es gibt sicherlich Leser, die "Der Beobachter" mögen, bei mir ist der Funke leider nicht übergesprungen.

Bis Seite 87 habe ich tapfer durchgehalten, bevor ich entschieden habe, dass mir diese  nichts gibt und ich in Zukunft auf die Bücher von Frau Link verzichten werde.
  Habt ihr dieses Buch ganz gelesen?
Wenn ja, wie hat es euch gefallen?


      

wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Wunschschrott – Master Of The Flying Guillotine
wallpaper-1019588
1Live Krone: Die Nominierten stehen fest (+ Verlosung)
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Peggy Sue: Kurskorrektur
wallpaper-1019588
Pixies: Der Widerspenstigen Krönung
wallpaper-1019588
Boruto: Neue Infos zum zweiten Volume bekannt
wallpaper-1019588
Rico S. – Ich Fang Nochmal Von Vorne An