Andrea Pirlo: der Unantastbare

Kaum einer spielt seit so vielen Jahren so konstant guten Fußball wie er: Andrea Pirlo. ‘weggeblockt.de’ vor dem Champions-League-Duell der Bayern gegen Juventus Turin über einen Spieler, dessen Art auszusterben droht.

Das Spiel der italienischen Fußball-Nationalmannschaft und das der Teams bei denen er spielt steht und fällt seit nunmehr fast 10 Jahren mit ihrem Architekten im zentralen Mittelfeld. Am 7.September 2002 beginnt die Nationalmannschaftskarriere des damals 23-jährigen Pirlo, sein Debut in der Serie-A gibt er bereits mit 18 Jahren für seinen Heimatverein Brescia Calcio. Seitdem haben sich einige Medallien in seiner Vitrine angesammelt:

3x Italienischer Meister,  2x Italienischer Pokalsieger, 2x Weltpokalsieger, 2x Champions-League-Sieger, 1x Weltmeister

Die Gründe, warum jede Mannschaft einen Spieler wie Andrea Pirlo in seinen Reihen haben sollte, sind vielfältig. Zum einen ist da natürlich seine fußballerische Klasse. Kaum ein Spieler auf der zentralen Mittelfeldposition kommt an die Fähigkeiten von Pirlo heran. Denn Pirlo verteidigt gut, das heißt er stellt die Räume gut zu und gewinnt viele Zweikämpfe. Seine wahrscheinlich noch herausragendere Stärke sind jedoch seine Pässe. Wie Seziermesser können Sie Abwehrreihen zerschneiden. Nicht selten macht er also den Unterschied aus. Fußball-Deutschland kann ein Lied davon singen: Er war der Passgeber zum 1:0 von Grosso im Halbfinale der WM 2006. Und seine Bilanz gegen Bayern weist keine Niederlage auf.

Zum anderen ist Pirlo ein Ruhepol in der Mannschaft. Scheinbar emotionslos und unantastbar wandelt er über den Platz. Er gibt der Mannschaft in engen Situationen immer das Gefühl das Spiel für sich entscheiden zu können. Eine solche Gelassenheit kann man wohl nur ausstrahlen wenn man wie er 438 Spiele in der Serie-A und 91 Champions-League-Spiele bestritten hat. Pirlo macht kaum Fehler und scheint über jeden Zweifel an seiner Person erhaben. “Wenn du ihn im Team hast, dann spielt er.”, sagt sein Trainer Conte. Kein Zweifel. Auch bei seinem aktuellen Arbeitgeber Juventus Turin füllt er die Rolle als Denker und Lenker im Mittelfeld immer noch brilliant aus. Es sieht so aus als würde ‘die alte Dame’ ihren Meistertitel im Jahr 2013 verteidigen können.

Man kann viel lernen vom 33-jährigen Italiener. Dass Gelassenheit, Ruhe und Überlegung Tempo und Schnelligkeit wettmachen kann zum Beispiel. Oder, und das kann insbesondere die junge Spielergeneration von ihm lernen: dass man trotz des öffentlichen Interesses immer noch einfach ein Mensch ist, der gerne Fußball spielt. Große Bühnen abseits des Fußballplatzes sind nichts für Andrea Pirlo. Von seinem Privatleben gibt er fast nichts preis. Weil er seit so langer Zeit bereits auf einem konstant so hohen Niveau fabriziert, ist er einer der Größten den der Fußball je gesehen hat.

Andrea Pirlo, der, den man oft nicht so recht wahrnimmt, weil er nicht dick aufträgt und bodenständig ist. Der, der so viel erreicht hat und bei dem man sich nicht vorstellen kann, dass er irgendwann mal weg sein wird. Pirlo, der Unantastbare.

Hier geht es zum Artikel: Herkules-Aufgabe für den FC Bayern


wallpaper-1019588
Jobs
wallpaper-1019588
Locator-Prothese: Zahnersatz für mehr Lebensqualität
wallpaper-1019588
❄ FROZEN ❄ Tanjev – Wetter
wallpaper-1019588
Android Gaming-Handheld KT R1 ab sofort bestellbar