André Baschlakow: KGB Berlin-Karlshorst

Ausstellung im Schloss Neuhardenberg: André Baschlakow - KGB Berlin-KarlshorstEine laufende Ausstellung im Schloss Neuhardenberg (bei Berlin) präsentiert Aufnahmen der frühreren Zentrale des russischen Geheim­dienstes KGB in Berlin-Karlshorst. Der Designer und Fotograf André Baschlakow hat kurz vor der Umwandlung der Gebäude in eine Eigentums­wohn­anlage eine umfassende Dokumentation der ursprünglich als Wehrmachts­kaserne errichteten Gebäude angefertigt. Zu sehen sind die Bilder noch bis zum 20. November.

Ausstellungsbeschreibung

Anfang des Jahres 2010 machte der Berliner Designer und Fotograf André Baschlakow einen für seine Kunstfotografie unglaublichen Fund: Er entdeckte das leergezogene Gebäude der ehemaligen KGB-Zentrale in Berlin-Karlshorst. Nahezu 950 Bilder, die die Räume wie hochwertige Innenarchitektur wiedergeben, entstanden in rascher Folge bei annähernd russischen Temperaturen von minus 15 Grad. Nur einen Monat hatte der Fotograf für seine Aufnahmen, denn die Gebäude waren bereits verkauft und warteten auf ihre Umwidmung zu Eigentumswohnungen. So haben André Baschlakows Fotografien auch einen besonderen dokumentarischen Wert, denn ein Großteil der Motive existiert nicht mehr.

Die Gebäude, 1938 als Wehrmachtskaserne errichtet, waren nach 1945 von der russischen Armee besetzt worden und dienten bis zum Abzug der russischen Truppen 1994 als Zentrale des russischen Geheimdienstes. In DDR-Zeiten hatte das Gelände den Status einer verbotenen Stadt. Von 1994 bis zum Januar 2010 lag es im Dornröschenschlaf, fast unberührt in Berlin.

Farben, Bildausschnitte und Details der Fotografien sind nicht nachbearbeitet, um die eigenartige Ästhetik des Patinierten zu erhalten, den Blick auf den doppelten historischen Hintergrund freizugeben und damit einen Imaginationsraum für Vermutungen über das dort Geschehene zu eröffnen.

André Baschlakow, geboren 1964 in Hannover, studierte Industrial Design an der Universität der Künste Berlin. Er ist Designer und Fotograf mit Schwerpunkt Industriedesign und Architekturfotografie und lehrt als Vertretungsprofessor an der Fachhochschule für Produktdesign in Hannover. Er lebt in Berlin.

Quelle: Stiftung Schloss Hardenberg

- Website des Designers und Fotografen André Baschlakow

Wann und wo

Schloss Neuhardenberg
Großer Saal, Foyer
Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg

4. September bis 20. November 2011
Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen 11:00 bis 19:00 Uhr


wallpaper-1019588
Anzugträger in eisiger Umgebung
wallpaper-1019588
Die besten Newcomer aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland kuratiert zusammen mit The Daily Indie und Dansende Beren
wallpaper-1019588
Pistentouren rund um Salzburg: hier darfst du gehen
wallpaper-1019588
Komische Menschen, auch Golfer genannt!
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit