Amnesty International kritisiert Deutschland

Amnesty International hat anläss­lich der Veröffentlichung ihres Jahresberichts vie­len Rüstungsexportländern Doppelmoral vor­ge­wor­fen. Auch Deutschland geriet in die Kritik. Zudem for­dert Amnesty eine Kontrolle des inter­na­tio­na­len Waffenhandels.
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat eine wirk­same Kontrolle des inter­na­tio­na­len Waffenhandels gefor­dert und vie­len Rüstungsexportländern Doppelmoral vor­ge­wor­fen. „Es ist ein Unding, dass es für den Handel mit Bananen und Dinosaurierknochen klare Regeln gibt, aber der Waffenhandel bis­her inter­na­tio­nal kei­ner Kontrolle unter­liegt“, sagte der Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland, Wolfgang Grenz… [Focus]


wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gringo Mayer feiern in „Ganove“ das eigene Heldendasein
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
"Das Haus der unfassbar Schönen"
wallpaper-1019588
Deutscher Kino-Trailer zu Dragon Ball Super: Broly enthüllt
wallpaper-1019588
Klartext
wallpaper-1019588
Haarbänder