Amerikanischer Haushaltsschwachsinn

Haben Sie sich schon mal gefragt, was die Fiskalklippe (Fiscal Cliff) ist? Hier die Erklärung:
US-Steuereinnahmen: 2'170'000'000'000 USD (2 Billionen und 170 Milliarden USD)
US-Ausgaben: 3'820'000'000'000 USD (3 Billionen und 820 Milliarden USD)
Neuverschuldung dieses Jahr: 1'650'000'000'000 USD (1 Billion und 650 Milliarden USD).
Zum Vergleich: Deutschlands Schulden belaufen sich auf ca. 2 Billionen Euro.
Die US Staatschulden belaufen sich derzeit auf 14'271'000'000'000 USD (14 Billionen und 271 Milliarden USD). Im Februar werden es dann 16'394'000'000'000 sein und der Kongress wird die Obergrenze wieder anheben müssen.
Die von Anlegern gefeierte Einigung hat Budgetkürzungen von 38'500'000'000 USD (38 Milliarden und 500 Millionen) gebracht. Hört sich toll an und die Börsen haben dementsprechend reagiert.
Für Menschen, die Schwierigkeiten mit den vielen Nullen haben, können oben erwähnte Zahlen anhand des Einkommens einer durchschnittlichen US-Familie dargestellt werden. Hierfür werden 8 (acht!!!) Nullen gestrichen.
Familieneinkommen/Jahr: 21'700 USD
Ausgaben/Jahr: 38'200 USD
Neue Schulden bei der Bank: 16'500 USD
Bankschulden gesamt: 142'710 USD
Jetzt kürzt die Familie ihre Ausgaben um 38.50 USD, d.h. sie verzichtet auf eine Flasche Wein (und das ist nicht mal ein guter Wein!)

wallpaper-1019588
Konzert & Lesung
wallpaper-1019588
Neues Projekt – Raspberry Pi3
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Vermeintlicher Dummy zeigt gebogene Seiten
wallpaper-1019588
Biomarkt Alnatura schafft Plastiktüten ab
wallpaper-1019588
[Lesestatistik] Das war der Juli, August und September 2018...
wallpaper-1019588
Gastbeitrag: 340 wunderbare Kilometer mit dem Rad nach Kopenhagen – inkl. Tipps
wallpaper-1019588
#Wochenrückblick – Es ist zu warm.
wallpaper-1019588
Stillstand in der Physik?