Amber Rose- Natürlich backen


Amber Rose- Natürlich backen
Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Back- und Kochbüchern um mir Ideen und Anregungen für meine Rezepte zu holen.
Seit kurzem ist meine Backbuchsammlung um einen Schatz reicher :)
Das Buch Natürlich Backen mit Amber Rose ist eine Sammlung wunderbarer Rezepte, bei denen fast ausschließlich auf Weißmehl und raffinierten Zucker verzichtet wird. Manche Rezepte kommen außerdem ohne Milchprodukte aus. Die Autorin möchte Anregungen auf dem Weg zu einer gesünderen und nahrhafteren Art des Backens geben.
Amber Rose- Natürlich backen
Gleich nach dem ersten Durchblättern wusste ich, welches Rezept ich als erstes testen werde.
Sommerlicher Nektarinenkuchen.
Geschmacklich anders als klassische (meist mit Weißmehl und Zucker hergestellten) Backwaren aber dennoch unglaublich lecker.
Ich bin ein bekennender Honig-Fan, deshalb hat mich das intensive Aroma nicht gestört. Für diejenigen unter euch, die Honig nicht so gerne essen, empfehle ich die Rezepte mit Rohrohrzucker vorzuziehen.

Das Buch gliedert sich in folgende Kategorien:
  • Für jede Jahreszeit
  • Desserts
  • Süsse Tartes und Baisers
  • Kleingebäck
  • Cremes, Puddings und Kompotte
  • Kräutertees

Mein Fazit:
Ein unglaublich ansprechend gestaltetes Buch, bei dem mich beinahe jedes einzelne Rezept anregt, es sofort auszuprobieren. Besonders toll finde ich auch, dass Teerezepte im Buch zu finden sind. Momentan ist es mir aber zu heiß, um eines der Rezpete auszuprobieren. ;)
Das hole ich aber bestimmt im Herbst oder Winter nach.
Denn dann bin ich wieder ein richtiger Tee-Junkie :)
Amber Rose- Natürlich backen
Rezept:
  • 175g weiche Butter
  • 150g helles Dinkelmehl, gesiebt
  • 2 große Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 170g dunkler Honig
  • 3 EL Vollmilch
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 400g vollreife Nektarinen, entsteint und in 2cm große Stücke geschnitten
  • Staubzucker aus Rohrohrzucker zum Bestäuben (nach Belieben)

Amber Rose- Natürlich backen
Zubereitung:
 - Den Backofen auf 160° (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (24cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl bestäuben.
- In einer großen Rührschüssel die Butter mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
2-3 EL Mehl dazugeben.
- Die Eier nacheinander unterrühren und alles zu einer feinen Schaummasse schlagen. Das restliche Mehl mit dem Backpulver, dem Honig, der Milch und den gemahlenen Mandeln unter die Schuammasse ziehen. Die Nektarienenstücke vorsichtig unterhebenn.
- Den Teig in die Backform geben, mit einem Konditormesser glatt streichen und im heißen Ofen 1- 1 Std. 15 Min. backen, bis der Kuchen in der Mitte auf Fingerdruck nicht mehr nachgibt.
- Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mindestens 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen, auskühlen lassen und mit Staubzucker bestäuben.
Dieses Buch wurde mir von einem Kooperationspartner zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank!
Alles Liebe,
Caro

wallpaper-1019588
epos Werbelehrgang – eine kleine Galerie
wallpaper-1019588
Biomarkt Alnatura schafft Plastiktüten ab
wallpaper-1019588
Heimische Kräuter – nicht nur lecker, sondern auch gesund
wallpaper-1019588
Gerste, Kohlrabi, Senf und Forelle
wallpaper-1019588
Neues Promo-Video zeigt Zoom-Features “eines noch nicht veröffentlichten Smartphones” – das Huawei P30 Pro!
wallpaper-1019588
Schluss jetzt – von der Freiheit sich zu trennen
wallpaper-1019588
Das Unterwalliser Pfund
wallpaper-1019588
Träume werden wahr