Amazon steigert Umsatz und Gewinn

Amazon QuartalszahlenIm vierten Quartal 2019 konnte Amazon seinen Gewinn auf 3,3 Milliarden US-Dollar steigern und entspricht einer Steigerung von 300 Millionen US-Dollar gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Die Prognosen hatten sich auf 1,2 bis 2,9 Millionen US-Dollar belaufen und wurden mit den jetzigen Quartalszahlen übertroffen. Sein Betriebsergebnis steigerte der Konzern von 3,8 auf 3,9 Milliarden US-Dollar.

Im dritten Quartal für die “Lieferung innerhalb eines Tages” kletterten auf über 800 Millionen US-Dollar, weil die Lager näher an den Kunden gebracht wurden. Diese Kosten verdoppelten sich im letzten Quartal 2019 auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Beim Umsatz verbuchte Amazon ein Plus von 21 Prozent und belief sich auf 87,4 Milliarden US-Dollar.

Der Jahrespreis für Amazon Prime wurde im Februar 2017 um 20 Euro auf 69 Euro deutlich angehoben und in den USA werden seit April nun 119 statt 99 US-Dollar berechnet. Die Zahl der Prime-Mitglieder stieg auf 150 Millionen, was einen Rekord für das Unternehmen bedeutet. Die Eröffnung von zwei neuen Logistikzentren in Deutschland schuf 2.000 neue Arbeitsplätze.

In den letzten Jahren hatte Amazon enorme Milliardensummen investiert, um besonders seine Lager auszubauen und Logistik zu optimieren. Der Konzern arbeitet an der Weiterentwicklung der KI und hat ein Testprogramm für Lieferdrohnen begonnen. Zur Verminderung seiner Abhängigkeit von Paketdiensten wie DHL oder UPS befindet sich außerdem ein eigener Lieferdienst im Aufbau.


wallpaper-1019588
Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz
wallpaper-1019588
Blühende Kletterpflanzen, die winterhart sind und schnell wachsen
wallpaper-1019588
Raffles London at The OWO: Grossbritanniens einstiges Kriegsministerium wird Luxushotel
wallpaper-1019588
13 Immergrüne winterharte Sträucher für den optimalen Sichtschutz