Amazon KDP Select – der große Wurf oder Rohrkrepierer?

Seit dem 08.12.2011 können Kindle-Autoren ihre eBooks für das Amazon KDP Select – Programm anmelden. Worum geht es dabei? Und bringt es deutschen Autoren was?

Worum es geht.

Das in den USA angebotene Amazon Prime unterscheidet sich signifikant vom deutschen Angebot. Während wir hier für €29,- pro Jahr nur eine schnellere Lieferung bekommen, zahlen Amerikaner $79,- pro Jahr und bekommen damit eine Art digitale Flatrate. Mit der Markteinführung des Kindle Fire wird die Stärke dieses Programms deutlich: US Prime Kunden haben ohne weitere Kosten Zugriff auf Filme, TV-Serien, Musik und Bücher – sofern die Rechteinhaber ihren Content dafür freigegeben haben.Genau das bedeutet die Teilnahme an Amazons KDP Select Programm: sie geben ihre Bücher in den Pool der für Kunden kostenlos verfügbaren Bücher. Amazon stellt jeden Monat ein Budget bereit (im Dezember 2011 $500.000), welches unter allen Rechteinhabern, deren Content genutzt wurde, aufgeteilt wird.

Nachteile für deutschsprachige Autoren

Erster und größter Nachteil: Exklusivität. Die ist nie gut. Amazon verlangt, das die am Programm teilnehmenden Bücher für die Zeit von 90 Tagen nirgendwo anders erhältlich sind. Konkret heißt das in meinem Fall: ich dürfte meine Bücher nur für den Kindle anbieten – da ich aber den größten Teil meiner Einnahmen auf anderen Shops erziele, ist Exklusivität das Ausschlusskriterium.Zweitens: das volle Amazon Prime Programm steht bisher nur US-Kunden zur Verfügung. Und wie oft die deutsche Bücher lesen kann man an einer Hand abzählen. Es ist daher davon auszugehen, das deutschsprachige Bücher in diesem Programm nicht der Renner werden.

Vorteile

Wer eine Flatrate hat, ist eher geneigt, Neues auszuprobieren. Und Amazon zieht eine Kundschaft an, die hungrig auf neue Bücher in ungeahntem Ausmaß ist. Wer in diesem Pool schwimmt, hat eine höhere Chance entdeckt zu werden, als jemand, der nur in seinen eigenen Teich paddelt.

Fazit

Ich habe mich zu einem Test entschlossen: drei meiner Kurzgeschichten habe ich in eBook-Form gepackt und für das KDP Select Programm angemeldet. Was daraus wird? Keine Ahnung. Nicht viel, nehme ich an. Aber das ist das Gute am Pessimismus: ich kann nur positiv überrascht werden.

wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!