Am Monsterball

Spontan bin ich gestern mit einer lieben Freundin und einem lieben Freund zum Lady Gaga Konzert gegangen und es war einfach der Wahnsinn! Lady Gaga hat sehr leidenschaftlich mit sehr viel Herz gesungen - ihre Stimme ist so schön Live! Ich war echt erstaunt, wie viel Energie diese Frau weitergeben kann. Das Publikum ist ausgeflippt und es war eine einzige Riesenparty! Nach diesem Konzert ist mir Lady Gaga so richtig sympathisch (“Kleine Monster!” :D ) geworden - trotz blutverschmierten Körpers und den SM-Masken. Die Show war sehr toll - ich hoffe nur, es hat den Kindern nichts ausgemacht, bzw. haben sie nicht ganz verstanden, warum die Sängerin dem Mann zwischen die Beine greift und dabei “jerk it off!” schreit… 

Leider konnte ich die diversen “Kostüme” der Fans mit der Kamera nicht festhalten - da war alles dabei; Lady Gaga Videooutfitsnachmacher, Lolitas (Cos-Player), Omis in zerrissenen Leggings, sehr “nuttig” angezogene Ladies bis zu sehr geschmackvollen Frauen mit 14cm Louboutins. 

Wir standen etwas weiter weg von der Bühne aber dank der großen Monitore haben wir alles mitbekommen. Besonders gut hat mir das Lied “You And I”, der auf der neuen CD dabei sein wird, gefallen. Ihre Stimme kann so viel! 

Diese Kritik hat ORF geschrieben:

Am Monsterball

Ich finde, es ist gerade die Musik, Stimme und das Gesamtkunstwerk. 

Am MonsterballAm MonsterballAm MonsterballAm Monsterball

Mehr toller Konzerteindrücke und ein Video nach dem Klick:

Am MonsterballAm MonsterballAm Monsterball

Akrobatik am Klavier und dabei noch gleichzeitig mit dem Absatz Gitarre spielen:

Am MonsterballAm Monsterball

Diese Krone hat sich bewegt - ob da Hussein Chalayan am Werk war? 

Am MonsterballAm MonsterballAm MonsterballAm MonsterballAm MonsterballAm MonsterballAm MonsterballAm Monsterball

Und ich bilde mir ein, dass Lady Gaga bei einem Lied ein Cape von Maison Martin Margiela trug:

Am Monsterball

Danke an A. und T. die diesen wundervollen Abend erst so wundervoll gemacht haben! :)

Hier noch ein Video von mir von Bad Romance:

Am Monsterball