Aluminium reloaded- der neueste Stand der Wissenschaft

Nachdem das Bundesinstitut für Risikoberwertung von der Verwendung von aluminiumhaltigen Antitranspirantien abrät, weil der Zusammenhang mit der Entstehung von Brustkrebs nicht vollständig geklärt ist, ist Aluminium als Risikostoff, z.b. als Verstärker von Impfstoffen, in den Fokus gerückt.
Momentaner Stand der Forschung: Aluminium findet sich in Brustkrebstumoren. Neben vielen anderen Stoffen. Tumorgewebe ist sehr gut durchblutete und folgerichtig gelangt dadurch einfach viel ins Gewebe und wird dort gespeichert. Ob nun allerdings das Alu ursächlich ist, bezweifeln die Forscher noch. Allerdings kann es wohl dazu beitragen, dass die Tumoren schneller streuen, wenn der Krebs ersteinmal da ist.
Auch die Gesamtmenge an aufgenommenem Aluminium spielt eine Rolle. Auch aus der Nahrung gelangt eine ganze Menge in unseren Körper. Wer sich dafür interessiert, kann im Podcast des BR einen sehr interessanten Beitrag dazu nachhören: http://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/sendung963182.html

wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide