Ältere Mitarbeiter identifizieren sich stark mit ihrem Unternehmen

In Deutschland ist die Rente  mit 67  beschlossen. Je jünger die Mitarbeiter  sind, desto weniger von ihnen wollen aber auch so lange arbeiten. Zwei Drittel der Generation 60plus würde dagegen bestimmt oder wahrscheinlich länger als 65 arbeiten, damit ihr Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt. Die große Loyalität, die ältere Mitarbeiter für Unternehmen mitbringen, ist ein Ergebnis der repräsentativen bundesweiten Online-Umfrage unter 1.470 Beschäftigten im Auftrag der Kommunikationsberatung Peakom und der Zeitung „Die Welt“.

Zwar ist laut der Studie „Mitarbeiter binden, Kompetenzen sichern“ immerhin die Hälfte aller Befragten bereit, länger als 65 zu arbeiten. Doch bei den Jüngeren bis 40 Jahren, die bis 67 arbeiten müssen, um sich die volle Rente zu verdienen, möchten nur 10 Prozent ganz bestimmt auch über 65 arbeiten.

Die Verbundenheit der Mitarbeiter hängt auch mit der Größe des Unternehmens zusammen. Nur gut 10 Prozent der Mitarbeiter in Konzernen sind sich sicher, länger zu arbeiten, und nur ein Viertel wäre wahrscheinlich dazu bereit. Im Mittelstand mit bis zu 50 Mitarbeitern kehrt sich das Verhältnis um: die Anzahl der Mitarbeiter, die ganz bestimmt länger als 65 im Unternehmen arbeiten wollen, ist mit 22 Prozent doppelt so hoch. Hier kennt sich jeder und niemand lässt den anderen im Stich, wenn das Klima im Unternehmen stimmt.

 



wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Menstruationsorakel! It´s a Bloody Omen
wallpaper-1019588
Turboquerulantin - Ratenzahlungsbettelei
wallpaper-1019588
Auf Ski über die Alpen: David Wallmann im Interview
wallpaper-1019588
Im neuen Jahr wird alles anders!
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #35
wallpaper-1019588
Winterlich und großkariert
wallpaper-1019588
Die imposanten 7: Erstsichtungen 2018