Alte Winterfotos: So weiß der Schnee

Im Gegensatz zu heute war der Sommer früher noch richtig Sommer, das wissen wir aus Liedern und Eiscreme-Werbung. Aber was ist mit dem Winter? War er früher kälter? War der Schnee weißer? Fiel er öfter? War das Eis glatter? Fiel man öfter? Vielleicht können uns ein paar alte Winterfotos Aufschluss darüber geben.

In der Tat wirkt der Schnee auf alten Fotos weißer. Allerdings wirkt auch alles andere weißer, selbst wenn es eigentlich gar nicht weiß war. Das haben Schwarz-Weiß-Aufnahmen so an sich. Auch waren die freien, unbebauten Flächen, auf denen sich der Schnee niederlassen konnte, vor 70 oder 80 Jahren zahlreicher als heute.

Alte Winterfotos: So weiß der Schnee

Oh, war für eine schöne Familiensze ... Moment, trägt der Junge da im Hintergrund kurze Hosen? Harte Zeiten damals. Das Bild wurde am 22. November 1942 in Deutschland aufgenommen, also während einer wirklich nicht gerade schönen Phase. Wie man sieht, gab es aber auch mitten im Zweiten Weltkrieg Normalität. Heute wäre so viel Schnee Ende November doch eher ungewöhnlich, zumindest in den meisten Teilen Deutschlands, aber selbstredend nicht undenkbar. Wo genau das Bild aufgenommen wurde, weiß ich leider nicht.

Alte Winterfotos: So weiß der Schnee

Dieses Foto ist ein paar Jährchen älter als das obere und zeigt wintersportliche Menschen beim Ski-Langlauf. Sie scheinen sich recht gut zu amüsieren, was mir ja bei einer Aktivität, die schon im Namen ein langes Laufen androht, nicht passieren könnte. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit stammt die Aufnahme aus einem Skigebiet. Eine solche Ausrüstung hat man ja nicht für einen zufälligen Superwinter an der Küste oder auf dem platten Land im Schrank. Die schneebedeckten Tannen ergeben ziemlich interessante Skulpturen, muss ich sagen.

Alte Winterfotos: So weiß der SchneeIch bin wirklich keine Expertin, aber ich glaube, auch schon im Jahr 1930, als dieses Bild entstand, war dies nicht die richtige Art, Skistöcke zu halten. Aufgenommen wurde das Foto am Arlberg in Österreich, einem weltbekannten Wintersportgebiet - oder besser heute weltbekannten Wintersportgebiet.

1930 gab es den Tourismus dort zwar schon, allerdings noch nicht ganz so ausgewachsen wie heute. Die ersten Liftanlagen, die das Ski-Vergnügen so richtig komfortabel machten, wurden 1937 in der Region errichtet. Seitdem kann man vermutlich nicht mehr so viele Aufnahmen ganz ohne andere Menschen im Hintergrund, die ihre Ski-Utensilien womöglich sogar korrekt verwenden, machen.

Alte Winterfotos: So weiß der Schnee

Dieses Foto führt uns wieder zurück in den Zweiten Weltkrieg, ins Jahr 1941, und beweist, dass Menschen damals echt nicht wussten, wie man sich im Schnee anzieht. Mir wird schon bei der Betrachtung der Aufnahme kalt. Interessanter Hintergrund: die junge, erkältungsresistente Dame auf dem Bild hat das Foto für ihren in Afrika stationierten Freund gemacht, den sie auf der Rückseite „meinen kleinen Panzer" nennt. Romantik in Kriegszeiten.

Da es das Foto zurück nach Deutschland geschafft hat, gehe ich mal davon aus, dass der „kleine Panzer" überlebt hat. Vielleicht wurde das Bild auch nie abgeschickt, aber wir glauben einfach mal an ein Happy End.


wallpaper-1019588
Ein Punkt in Raum und Zeit
wallpaper-1019588
International Management studieren
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" [USA, GB 2017]
wallpaper-1019588
MAC "Supreme Beam" Grand Illusion Liquid Lipcolour
wallpaper-1019588
Selbstmord einer Partei - die Täter: heute Kevin Kühnert
wallpaper-1019588
Teamtreffen im Support und Lager von Stampin UP!!
wallpaper-1019588
Death Stranding: Neuer Trailer