Allnet-Flatrates: Kampf unter den Handy-Anbietern

Handyflat

Unter den Mobilfunkanbietern ist ein wahrer Preiskampf entfacht. Die Provider versuchen sich ständig im Sektor “Handyvertrag mit Flatrate” zu unterbieten und bringen ständig neue Pakete auf dem Markt. Vorreiter ist dabei oft DeutschlandSIM mit extrem günstigen Aktionsangeboten, die oft bspw. nur innerhalb eines sehr kurzen Aktionszeitraums buchbar sind. Selbst für Prepaidprodukte stehen mittlerweile sämtliche Flatrates zur Verfügung. Die Flatrates für Prepaidkunden sind mittlerweile genauso teuer wie bei Vertragsprodukten. Hier wird das Prepaidguthaben aufgeladen und der Betrag direkt abgebucht. Im Gegensatz zu Mobilfunkverträgen sind die Prepaidflatrates monatlich kündbar.

Ein Vertrag mit Allnetflat

Eine Allnetflat macht für Vieltelefonierer durchaus Sinn. Durchaus störend können sich jedoch die Pakete erweisen, die in den verschiedenen Flatrates enthalten sind. Dazu gehören beispielsweise diverse SMS-Flatrates. Im Zeitalter der sozialen Netzwerke wie Facebook und Whatsapp, werden SMS im Vergleich eher selten genutzt. 
Die perfekte Flatrate gibt es nicht. In jedem Angebot findet sich immer eine Option, die nicht oder eher kaum benötigt wird, aber mitgezahlt werden muss. Stellt sich der Mobilfunkkunde selbst ein Flateratepaket zusammen, wird es meist teurer. Bei Flatrates ist immer zu berücksichtigen, ob sich die Grundgebühren rechnen. 
Bei den meisten Anbietern kann der Kunde wählen, ob er eine Flat in alle Mobilfunknetze wünscht oder ins deutsche Festnetz. Entscheidet man sich für beide Flatrates, wird es meist deutlich teurer. Entscheidet sich der Mobilfunkkunde hinterher für ein anderes Flate, fängt der Ärger meist an.

Flates können nur nach oben korrigiert werden

Den Handyvertrag können Sie nur ändern, wenn Sie sich für eine Flate entscheiden, die teurer ist, als die Bisherige. Günstigere Flates können nach Abschluss des Vertrages nicht mehr gewählt werden. Der Mobilfunkanbieter besteht darauf, dass zumindest der abgeschlossene Vertrag bis zum Ablauf eingehalten wird. Bei den meisten Mobilfunkanbietern beträgt die Vertragslaufzeit zunächst 24 Monate und ist danach jährlich kündbar.

Fazit
Ob sich eine Flate für Sie lohnt, hängt davon ab, wie Sie Ihr Handy nutzen. Sie sollten sich hier jedoch genaustens informieren, welche Pakete in der Flate enthalten sind und ob Sie diese auch wirklich benötigen.


wallpaper-1019588
The Postie stellt vor: Die Kerzen liefern die „True Love“, die Musikdeutschland gerade braucht
wallpaper-1019588
Der Superstar Baldassare Galuppi
wallpaper-1019588
BAG: Die Allgemeinverbindlicherklärungen der Tarifverträgen im Baugewerbe (BRTV,VTV,BBTV,TZA Bau) ist wirksam!
wallpaper-1019588
FreeOffice 2018 erhältlich
wallpaper-1019588
KAZÉ sichert sich die nächsten 5 Crunchyroll-Anime
wallpaper-1019588
PJ Masks-Party – Verkleidungstipps für deinen Pyjamahelden
wallpaper-1019588
ChromaGun VR im Test: Ein Nerd spielt mit dem Farbkasten
wallpaper-1019588
Die Anarcho-Bürgermeisterin von Barcelona, Ada Colau,unterdrückt das Castellano, gesprochen von der überwältigenden Mehrheit in Spanien, zum Tag der Muttersprache am 21. Februar, kein Witz!