Alles was man über Schiebefenster wissen sollten


Schiebefenster, hierzulande vor allem vertikal ausgerichtet, findet man inzwischen in beinahe jedem Haus. Dieser Artikel soll die Dinge aufzeigen, die man unbedingt über Schiebefenster wissen sollte, vor allem wenn man vorhat, diese in einem neuen Bauprojekt zum Einsatz kommen zu lassen oder sein aktuelles Zuhause mit solchen auszustatten.

Das richtige Schiebefenster auswählen

Grosse Fensterfront zum Aufschieben

Grosse Fensterfront zum Aufschieben © Peterchen – Fotolia.com

Schiebefenster gibt es (im Rahmen der Möglichkeiten) in zahlreichen Variationen. Hierzu zählen unterschiedliche Materialien wie Kunststoff, Aluminium und Holz, Farb- und Designvarianten sowie natürlich auch die ganz grundsätzliche Unterscheidung zwischen vertikalen und horizontalen Schiebefenstern. Einen guten ersten Überblick stellen hierbei zum Beispiel die Fenster bei Sorpetaler dar.

Ganz grundsätzlich sollte ein Schiebefenster optisch natürlich zu den anderen Fenstern und Türen im Haus passen. Wer ein gutes Auge für Design hat, kann selbst entscheiden, was zueinander passt, jemand anderes mag es vielleicht eher vorziehen, auf die fundierte Meinung eines Architekten oder Designers zu vertrauen.

In Sachen Verwendung eignen sich die hierzulande stark verbreiteten vertikal ausgerichteten Schiebefenster sehr gut als Balkon- oder Terrassentüren sowie als großflächige Fenster mit großzügigem Blick nach draußen. Horizontale Schiebefenster setzt man am besten bei Dachschrägen oder einfach bei gewöhnlichen Wohnräumen ein, wenn das Fenster ins Konzept passt. Eine besonders kreative Verwendungsweise für horizontale Schiebfenster ist auch die Verwendung als Durchreiche für Essen.

Vorteile von Schiebefenstern – oder warum sich ihre Anschaffung auf jeden Fall lohnen kann

Vor allem Bewohner von Altbauen werden sich berechtigterweise fragen, weshalb sie sich überhaupt mit dem Einbau von Schiebefenstern beschäftigen sollten. Schließlich hat ihr Haus ja bereits Fenster. Dies mag zwar mit Sicherheit richtig sein, dennoch bringen Schiebefenster aber Vorteile mit sich, aufgrund welcher man es sich besser genau überlegen sollte, auf ihre Anschaffung pauschal zu verzichten.

So bestechen sie beispielsweise durch großartige Platzersparnis. Ein geöffnetes Schiebefenster ragt nicht wie ein herkömmliches Fenster nach innen, wodurch auch bei alten Gebäuden mit vermeintlich fixem Platzangebot noch einige Meter an Wohnraum gewonnen werden können. Hinzu kommt das Gefühl von Weite und Freiheit, das vor allem größere Schiebefenster vermitteln. Noch gar nicht zu sprechen von der Tatsache, dass gerade in Altbauten neue Fenster einen großen Teil dazu beitragen können, Energiekosten zu reduzieren. Warum also nicht gleich auf Schiebefenster setzen? Schließlich erleichtern diese auch gleich noch das effektive Stoßlüften, wodurch, egal ob im Sommer oder im Winter, noch mehr Energie eingespart werden kann.

Fazit zu Schiebefenstern

Schiebefenster vereinen zahlreiche Vorteile und sind vielfältig einsetzbar. Wer in ein neues Haus zieht oder alte Wohnräume renovieren möchte, der ist gut damit beraten, auch die Verwendung von Schiebefenstern mit ins Kalkül zu ziehen.


wallpaper-1019588
BAG: Die Allgemeinverbindlicherklärungen der Tarifverträgen im Baugewerbe (BRTV,VTV,BBTV,TZA Bau) ist wirksam!
wallpaper-1019588
Zehn Gründe, warum Mallorca mein liebstes Reiseziel in Europa ist
wallpaper-1019588
Nachhaltig verreisen – Ich packe meinen Koffer
wallpaper-1019588
Raspberry Pi Zero W: rtl_433 -G Error “Library error -5”
wallpaper-1019588
SJW-Heftli: Die Fussballchampions gehen in die nächste Runde
wallpaper-1019588
Catrice The.Dewy.Routine. LE
wallpaper-1019588
pfingsten, 3.etappe
wallpaper-1019588
Hereditary – Das Vermächtnis