Alles im Rahmen: Nicht nur gucken. Auch anfassen!

Kennt ihr das auch? Da hat man die tollsten Bastelsachen oder Dekozeugs, aber es schlummert irgendwo im Dunkeln des Schranks in Kisten, Schachteln und Schubladen. Und wenn man dann doch mal das Kramen enfängt gehts so: "Oh, das hab ich ja auch noch!" und "Damit wollte ich ja schon längst dieses und jenes gemacht haben."
Geht mir zumindest oft so. Vielleicht hab ich auch einfach zu viel davon?
Jedenfalls sollte dieses Schicksal nicht meine Wertmarken der Feinen Billeterie ereilen (ihr erinnert euch? Eine schöne Bescherung).
Deshalb bekommen Sie nun einen Ehrenplatz auf meinen Schreibtischchen:
In einem Bilderrahmen aus Holz mit Wäscheleine. Fein aufgereiht, jedes an seinem Platz. So habich meine Schätzchen immer vor Augen (und nicht aus dem Sinn).
Alles im Rahmen: Nicht nur gucken. Auch anfassen!
Und der Rahmen? Wird bei Bedarf ein ein weiteres DIY-Objekt umfunktioniert.

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen