Alles im Loth? Endlich Sterne für Kader!

Alles im Loth? Endlich Sterne für Kader!

Der Dschungel entwickelt sich mehr und mehr zum Psycho-Camp. Das ist nicht nur Malle-Jens aufgefallen. Er gehört (noch) zu denjenigen, die klar im Kopf sind, ein Ziel vor Augen haben und das „Spiel“ namens „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ verstanden haben.

Im Gegensatz zu einigen anderen. Hat eigentlich irgendjemand Kader Loth vorher über das RTL-Format aufgeklärt? Sie selbst wird es wohl kaum gemacht haben. Was sehr bedauerlich ist, da sie in allen erdenklichen ähnlichen Trash-Formaten mitgemacht hat. Sie war unter anderem in den Big Brother-Container gezogen und Siegerin der ProSieben Alm 2004. Abgehärtet? Fehlanzeige. Warum hat man immer noch den Eindruck, dass sie sowas wie dieses furchtbare Trash-Format (Achtung: Ironie) Dschungel zum ersten Mal macht? Offensichtlich hat sie nichts dazu gelernt, lebt in ihrer eigenen Welt und hat zudem noch ein schlechtes Gedächtnis. Dass letzteres der Fall ist, haben wir ja nicht erst seit der vergangenen Dschungelprüfung mit ihr mitbekommen.

„Es könnte aber auch sein, dass es Taktik ist“, sagt Melany Marony oder „hatte sie einfach nur Hunger?“.

Ich glaube nicht, dass sie merkt, was sie mit ihrem Verhalten anrichtet und wie sie sich selbst damit schadet. Vielleicht ist es ihr aber egal, wie sie rüberkommt, weil sie so dermaßen von sich überzeugt ist. War es nicht in den vergangenen Jahren immer so, dass diejenigen, die viel jammern und den Eindruck erwecken, sie hätten überhaupt keine Lust, sich auf das alles wirklich einzulassen, diejenigen waren, die am häufigsten in die Dschungelprüfungen gewählt wurden? Ich erinnere da nur an Sarah „Dingens“ Knappik 2011, die absolute Königin der Dschungelprüfungen.

Kader hat also das Spiel nicht verstanden. Sie will kündigen. Und beleidigte alle Zuschauer. „Seid ihr denn alle Arschlöcher? Gibt es unter euch denn keine Menschen mit Herz?“ fragte sie drohend und böse mit Zombieblick in die Kamera.  

Und nach der Dschungelprüfung: Euphorie, Jubel. Kader im Glück? Sie schaffte es tatsächlich, neun Sterne zu holen. Und plötzlich ist die Welt für sie wieder in Ordnung. Und sie hat Ängste überwunden. Fragt sich nur welche. Die Angst vor den Zuschauern, dass sie jetzt nicht mehr in eine Prüfung gewählt wird?

Sie musste durch einen Tunnel mit Kammern kriechen und zwischen Schlangen und anderem Getier Sterne abknoten und losschrauben.

Und noch etwas sollte aufgefallen sein, zumindest für diejenigen, die alte Fotos von ihr gesehen haben. Kader Loth war einmal ganz natürlich, mit realem Gesicht. Warum nur hat sie sich durch Operationen so entstellt und ihre Gesichtszüge weggebotoxt ?

Egal, nach neuen Sternen ist jetzt wieder alles im Loth.  

Foto: RTL

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special auf rtl.de!


wallpaper-1019588
Aprikosen-Pfirsich-Crostata
wallpaper-1019588
Neues Ausflugsschiff am Erlaufsee von Alfred Fleissner
wallpaper-1019588
Die andere Seite der Hoffnung (2017)
wallpaper-1019588
Spiel, Satz, Lied – So war es beim Immergutfestival 2018
wallpaper-1019588
Phoenix Wright: Ace Attorney-Trilogy kommt für PC, PlayStation 4, Switch und Xbox One
wallpaper-1019588
Lazy Legs: Entschädigung
wallpaper-1019588
Italia 90: Treuepunkte
wallpaper-1019588
High Noon um Rosenstein: Washington erfasst politische Panik